Wie unser Leuchtkafer geboren worden ist

Am 8. August 2002, Tomsk. Der Mann hat meinen in ugolotschke die ganze Zeit stillgestanden, weil um den Entbindungssessel gar 6 Menschen hastete. Aber seine Anwesenheit gab mir die Krafte.
Am 8. August 2002
Tomsk

Ehrlich gesagt dachte ich, dass die Fratze der Wochen in 38 – das fruhe Altern der Plazenta war, und das Kind entwickelte sich befriedigend. Dazu, irgendwo haben fur den Monat die Vorboten angefangen. 4 Tag vor der vermuteten Frist der Geburt hat auf dorodowuju gelegen – die Mutter gebar mich fur 40 Minuten vom Anfang bis zum Ende, deshalb ich furchtete furchtbar, bis zum Entbindungsheim nicht anzukommen und, nach dem Weg zu gebaren. Die Frist ist herangekommen – und es gibt keine Kampfe alle. Am nachsten Tag haben KTG gemacht – Swetka (und ich wusste schon, dass die Tochter geboren werden wird, und was sie von Swetlana rufen werden) hat 40 Minuten anstelle gelegt 20, als perepoloschila aller Arzte gunstig verschlafen.

Nasawtra – am 8. August – seit dem Morgen mich hat der Chefarzt angeschaut, hat das Offnen schejki auf 3 cm aufgedeckt und ist so ultimativ hat erklart: Wahle, oder wir dir stellen die Tablette (den leichten Stimulator), oder, wenn du bis zu morgen nicht gebaren wirst, – offnen wir okoloplod . Man Musste auf die Tablette zustimmen, obwohl zu jenem Moment ich bis zum 10. August – der Jahrestag unserer Hochzeit schon gehen wollte. Also, haben mir sie in 10 Morgen geliefert und haben durch 2 Stunden gesagt, auf die Kampfe zu warten. Sind 2 Stunden, sowohl noch 2, als auch noch gegangen. Ich bin dazugekommen, zu essen, zu schlafen, in der Toilette produktiv eine Zeitlang zu sitzen… Der Mann, mit dem wir zusammen vereinbart haben zu gebaren, schon isnerwnitschalsja beim Telefon, wenn endlich bei mir die Schwere in der Lende zum ersten Mal erschienen ist. Mit 4 bis zu 5 Abenden lief, ich wie den Elektrobesen (ungeachtet der Kampfe, die absolut schmerzlos im ubrigen waren) nach dem Krankenhaus, die mir notigen Arzte sammelnd und die Bekannten abtelefonierend. In den Pausen brachte zwischen der Lauferei und den Kampfen fertig, den Meister und Margaret zu lesen , den durchlas, im Entbindungsheim liegend. In 5 ich haben in vorstamm- ubersetzt. Keiner Vorbereitung auf die Geburt zu machen wurden nicht, da der Druck bei mir saschkaliwalo einfach ist – mich allen schuttelte von der Anregung einfach.

In vorstamm- war alles bemerkenswert. Ich sprang auf dem riesigen roten Ball (jetzt traume ich nach Hause solcher, zu kaufen), und wahrend der Kampfe sang die Lieder, als das Bundnis unzerstorbar der Republiken frei oder Im Gras sa die Grille – ich singe immer, wenn es mir ein wenig krank ist, es hilft, abzulenken. Ist mit dem bekannten Anasthesisten umgegangen. Es spater abgeschmackt in smotrowuju. Da die Zeit schon neben 7 Uhr abends war, und ist es der Gebarenden noch der Mensch 5, so haben mir die Blase durchgestochen, motiwirowaw es davon eingeplant, dass er uploschtschennyj und selbst nicht durchbrechen wird. Zu dieser Zeit ist der Mann gerade gekommen. Ich war sehr froh, weil nach dem Loch des Kampfes viel starker wurden und gingen fast pausenlos. Der Rucken hat begonnen weh zu tun, wie beim Bruch, (es war solche Episode in der Kindheit, so dass, womit ist zu vergleichen). Freilich, verbinde ich es nicht mit den Stammprozessen, und schneller damit, was unter dem Druck matki anfing, sich mein pojasnitschnyj die Osteochondrose zu trennen, da gerade die Knochen weh taten. Der Mann half mir in dieser Etappe, massiruja die Lende sehr. Der Anasthesist hat mich uberzeugt, vom Sauerstoff zu atmen, damit es auch dem Kind und mir besser war. Freilich, wurden durch 20 Minuten solche Empfindungen schejka vollstandig geoffnet, und mich haben (schneller gefuhrt, haben ranzogen, weil man sich) in rodsal standig hinkauern wollte. Und noch durch 20 Minuten habe ich geboren. Freilich, schien es mir, dass die Geburt wie mindestens die Stunde dauerte. Der Kopf beim Tochterchen gro, und ging durch schejku fest, deshalb die Arzte, vor den Bruchen furchtend, haben episiotomiju gemacht.

Im Allgemeinen, um 20:05, ist durch 4 Stunden nach eben hat der Kampfe begonnen, ich habe die Tochter geboren. posled ist hier, fur einen Kampf geboren worden. Der Mann hat meinen in ugolotschke die ganze Zeit stillgestanden, weil um den Entbindungssessel gar 6 Menschen hastete. Aber seine Anwesenheit gab mir die Krafte. Swetku haben der Brust verwandt, die Fernen lisnut haben den Tropfen molosiwa und dem neu aufgetauchten Vater uberreicht, damit er sie in die Kinderstube gebracht hat.

Eigentlich, die Geburt darauf hat eben geendet, aber hat mein Alpdruck – das Nahen angefangen. Ich bin alle Geburt ohne Betaubung gunstig gegangen, und hier hat nicht ertragen. Erstens hat der Anasthesist mir die leichte allgemeine Narkose fur 20 Minuten angeboten, aber ich, sich in der Hochstimmung befindend, wollte ganz nicht einschlafen und hat verzichtet. Aber unter lokal, sagen (ich uberhaupt nicht ich erinnere mich nichts, seit dem Abgang des Mannes), ich so schrie, dass man allgemein machen musste. Leider, diese zwei Praparate wie – ist jenes so misslungen wurden auferlegt, dass, wenn ich, auf der Fahrbahre liegend, von der Narkose, meiner mutschali die Halluzinationen, ersten einmal pro Leben wegging. Neben der Fahrbahre sa der zuruckkehrende Mann, und nur es hat mich von den hysterischen Anfall befreit. Stellen Sie sich die Libelle von innen vor. Ihre Netzaugen. Auch – neben Hundert identischer Darstellungen. Ich furchtete furchtbar, von der Fahrbahre umzufallen, weil, welche Darstellung wahrhaft nicht wusste. Es hat mich der selbe Anasthesist gerettet, irgendwelche in sich bringende Garstigkeit eingestochen.

Eigentlich, und allen.

Die lustige Erganzung: sofort habe ich nach der Narkose entschieden, dass ich niemals nicht mehr gebaren werde. Durch ein Paar Stunden, wenn mich in die Kammer befordert haben, hat entschieden, dass ich mich der Jahre durch 10 noch fur ein Kind entscheiden werde. Zum Morgen, meine Kleine gesehen, hat die Leiste bis zu 5-6 Jahren verringert. Und ins Mittagessen, mit dem Mann getroffen, hat ihm erklart, dass wir des Jahres durch 3, wenn des Lichtes zum Garten gehen wird, zweites gebaren werden.



You may also like...