Wenn sich der Traum erfullt

«Die Mutter, kaufe den Hund!». Also, horte welche Mutter diese Bitte wenigstens einmal im Leben nicht Meine – horte. Wobei mehrmals. Und nicht zwei. Die Bitte wurde mit der beneidenswerten Periodizitat nach mehrmals im Jahr wiederholt.

«Was dir zum Geburtstag zu schenken»
«Den Hund!»
«Ja, und wird fur neju wer sorgen»
«ICH!»
«Und auszufuhren»
«Es ist also, endlich, mich!»
«Also, wird ja, und nach der Woche dir belastigen, wie immer wird und aller auf mich umfallen! Und zu mir ist man einst! Ich arbeite, ich werde entfernt, ich bereite vor. Da gehe, besser, die Fuboden wasche, du hilfst doch ganz nicht!».

Dieser Dialog wurde mindestens zwei Male im Jahr, manchmal drei wiederholt. Manchmal ging er vom Vorschlag zu Ende, die Hamster zu fuhren. Ich stimmte zu, aber doch die Hamster es bei weitem der Hund, der Hund dieses O-O.ugen! Und die Hamster… a-a-a, ja was dort zu sagen. Und nach der Woche, Maximum – nach dem Monat, begaben sich die Hamster, die neuen Wirte zu suchen, die vielleicht den Pflichten nach dem Wechsel der Unterlage und der Ausgabe des Essens nicht ausweichen werden.

Die Geschichte wurde mit der Katze, popugajtschikami wiederholt… Und die Mutter aller verstand nicht, dass ich vom Hund traume. Mir ist der groe lustige Freund, der schwanzelt, und nicht schwarz zaraputschaja der Blitz, ljubitelniza notig, nach den Wandteppichen zu laufen. Ich redete vom vierfuigen Freund einfach irre, es ist moglich, weil sich mit zweibeinig bei mir irgendwie nicht bildete.

Zur Abgangsklasse ist der Traum nicht verlorengegangen, aber irgendwie ist auf den Hintergrund weggegangen, hat sich aus scheu Also, verwandelt kann wenn auch diesmal mir werden den Hund schenken» In entschlossen werde eine leben – ich werde ich den Hund fuhren!».

Mitte Mai besuchten neunzig dritten Jahre, in den Hohepunkt der Abschlussprufungen, den Gedanken im Hund ganz schon meiner nicht. Des Feiertages wurde eigenartig nicht vorausgesehen, der Schulabgang vereinigte sich mit dem Feiertag nicht, deshalb und die Anlasse waren, sich nicht uber den Hundetraum bei mir zu erinnern.

Die Sonntage jenen Mais bei uns waren den Besuchen auf den lokalen Gepackmarkt, auf der Suche nach den Kleidungen fur die Zeremonie der letzten Klingel und des Abschlussballs ganz und gar gewidmet. Es ist jener Sonntag von nichts eigenartig, zu Ende zu gehen versprach nicht. Der Selbe Flohmarkt, die selbe Abwesenheit der Andeutung auf den stehenden Kauf. Im Allgemeinen, wir haben mit dem Bruder unsere Mama in die Vogelreihen festgezogen. Dort war es poglaset auf die Welpen, der Katzchen und jede ubrig schiwnost gewohnlich moglich. Als wir haben uns eben beschaftigt. Ich erinnere mich, zuerst sind wir vorbeigegangen. Genauer sind als Mutter mit dem Bruder gegangen, und ich habe gebremst. Anscheinend war es und der Grund nicht. Die gewohnliche braune Jacke aus dem Kunstleder. Vollkommen mittelmassig schwarz mocherowyj der Schal mit ryschinoj. Im Allgemeinen, die ziemlich gewohnliche Tante in wjasanoj der Mutze. Der Mai, naturlich, aber doch gehe in Entferntem Osten, eben, den ganzen Tag das Quartier auf dem Markt. Ich habe zuerst nicht verstanden, was meine Aufmerksamkeit herangezogen hat. Und spater ist es angekommen: dieses gar nicht der Schal. Und gar sogar die Hundeschnauze. Genauer schtschenjatschja. Und ist — erdelitschja noch genauer. Als erfahren metschtatelnizej uber den Hund, unterschied ich die Arten bemerkenswert. Immerhin muss man selbst wenn der ungefahre Einblick in den Gegenstand des Traumens haben.

«Der Mutter! Gehen Sie hierher» — es ist ohne Hintergedanken also, absolut. Einfach wollte man von der Ruhrung und dem Wissen des Gegenstandes mitteilen. — «ist siehe, welcher choroschenki es! Es erdelterjer!»
«Choroschenkaja. Es ist das Madchen» — die Tante hat gelachelt, es ist zufrieden mit meinem Wissen des Gegenstandes sichtbar.
«Und es ist Sie fur sie wieviel Sie wollen» — Immer noch ohne Hintergedanken, ist es aus dem Wunsch einfach, aufzuklaren, fur wieviel verkaufen die Menschen das Gluck.
«Zwanzig funf Tausende — zeigt sich das Gluck nicht so kostet teuer.
«Und sie tschistoporodnaja» — Wenn ehrlich — mir war es inwiefern rein krowej miljaga absolut dennoch, es war der Anlass einfach notig, sich an ihr zu ergotzen ist langer.
«Nuuuu… Die Eltern bei ihr mit den bemerkenswerten Stammbaumen, habe ich personlich aus Belgien die Alte angefahren, es ist nicht planmassig einfach ist zahflussig. Es gibt keine Dokumente auf sie und in den Ausstellungen, sie teilnehmen kann nicht.
«Und man kann bugeln» — Wusste ich sehr gut, dass die Verkaufer selten erlauben, die Ware zu bugeln: fur den Tag gehen vorbei Hundert Menschen, wenn jeder bugeln wird… Aber offenbar habe ich der Tante gefallen. Mein Finger proputeschestwowal nach dem kleinen Kopf, ist zwischen uschkami spazieren gegangen, ist zur nassen schwarzen Nase geglitten… Plotzlich wurde ihm warm ist eine weiche rosa Sprache hat sich entschieden, auf die Liebkosung zu antworten. — «Das gute Madchen» — hat der finstere Tag begonnen, die Farben zu erwerben. Unter anderem schwarz-rot und rosa.

Ich habe entschieden, dass wenn wir uns diese Sekunde nicht verabschieden werden, von erdelki ich weggehen ich kann nicht.

«Nad, bei uns mit sich nur zwanzig» — woruber es sie Es Scheint, bei mir fangen die Gehorhalluzinationen an. — «und uberhaupt uns bleibt es des Geldes auf den Stoff fur das Kleid zu abschlu- nicht ubrig.

Welches Kleid, Mutti Du machtest die Hausaufgaben schlecht. Du hast bis jetzt nicht erlernt, dass deinem Tochterchen absolut dennoch ist, worin ist sie bekleidet. Welcher Stoff Bei dir sind alle Verschlage vom Stoff eingeschlagen, dass du nibud finden wirst! Du sagst nicht jenes! Wie man an das Kleid denken kann, wenn sich der Traum erfullt

«Und auf die letzte Klingel bei dir gibt es nichts — die Mutter, ich glaube dir nicht! Lebenslang traumte ich vom Hund und jetzt erfullst du den Traum, und du sagst uber die Lappen! Ja bei mir Million Kleidungen, bei dir auch der volle Schrank! Ja werden wir die weie Bluse mit dem schwarzen Rock finden! — «und des Geldes ist es» — also, dass immerhin ungenugend, mir, aber, wie nicht zu gewohnen, zuruck schon aufwachend sich schmerzhaft zu treiben war es die Hoffnung.

«Ich hatte, aber es und so der letzte Preis uberlassen, wir verkauften erste auf den Elstern, und diese einfach letzt, schneller wollen wir verkaufen. Nehmen Sie wenn auch fur zwanzig drei».
«Also, des Hauses Tausend drei wird zusammengenommen werden, geben Sie wir Ihnen spater wir werden heranbringen, Sie wo leben» — die von der Tante genannte Adresse um funf Minuten des Gehens von unserem Haus.
«Dennoch mussen Sie trjapotschku bringen, uber die Mutter reiben, damit sich der Welpe an Ihr Haus schneller gewohnt hat. Geben Sie, bringen Sie sie nach Hause und wenn auch das Madchen mit welchen nibud vom Handtuch kommen wird». — Ja, ist das Madchen uber mich. Durch den Nebel des Gluckes wehen diese Worter bis zu mir vom paradiesischen Lied heruber. – verbirg sie unter die Jacke so, wird» sonst erfrieren.

Ich glaube bis jetzt nicht. Ich drucke an die Brust den sich erfullenden Traum ich glaube nicht. Hundert Males stellte ich mich die Szene mit dem Erscheinen bei mir die Hunde vor, verlor in den Traumen Hundert Varianten aus Hundert gelesener Bucher, und Mal dachte nicht, dass sich die Traume so unerwartet erfullen und so ist banal.

«Uns unterwegs, pojdmte, werde ich nach dem Weg erklaren, als ich sie, auch als zu futtern, – ich aufzupfropfen hinter ihnen als ob im Nebel gehe, zuhorend, nicht horend. Spater zeigte es sich, dass ich mich allen sehr gut gemerkt habe.
«Gestatte, anzuschauen» ist es wurde der Bruder gezeigt, der alle vorhergehend die halbe Stunde — wie, nur die halbe Stunde gegangen ist Das ganze Leben und irgendwelche die halbe Stunde — Verlor sich bei der Mutter hinter dem Rucken, damit, nicht Gott geb‘, nicht spugnut den Erfolg leise. Ich kann nicht absagen, doch erganzte funf er die Letzten der Jahre zwei Male — der Geburtstag und das Neue Jahr — zu meinen Versuchen ehrlich, den Hund zu erbitten. — «Oj, choroschenkaja welcher — seine Finger die Reise meine nach schtschenjatschjej dem Kopf wiederholt haben und, wurden der Warme-rosa Liebkosung seinerseits ausgezeichnet.
«Waler, du glaubst» — Kommen wir gewohnlich nicht aus, aber das Gluck macht uns die Verbundeten. Er sieht mich erstaunt — immerhin wissen neun Jahre noch nicht, was ist, an den sich erfullenden Traum nicht zu glauben.

Der Eingang, die Tur des Vorraums, die Tur der Wohnung… Aller ist irgendwie schnell. Hauser nur die Gromutter, der Vater ist weggegangen, jemandes Wagen zu reparieren.

«Ba! Siehe, wen haben wir gekauft! Es — erdelterjer, mein Geschenk auf abschlu-!» — senke ich den Hund, noch namenlos, auf den Fuboden, sie steht vom kleinen Pfahl auf die Hinterpfoten und die etwas Sekunden plotzlich auf kostet so, angeschaut worden. Die Gromutterperson wird irgendwelche fremd, bose plotzlich:
«Nur der Hund in diesem Haus reichte nicht aus! Jetzt tragen Sie dorthin, woher genommen haben! Entweder sie, oder mich!» — am allerwenigsten erwartete ich solche Reaktion. Sie wendet und geht in unser allgemeines Schlafzimmer weg. Setzt sich auf das Bett. Erdelka ist zu ihr herbeigelaufen, kennenzulernen, und die Gromutter wendet sich ab.

Gewohnlich ubernahm in unseren Streiten zum Thema schiwnosti im Haus die Gromutter der Teilnahme, und wenn nicht ja in der Wohnung der vierfuige Bewohner erschien, sie, ist powortschaw feinfuhlig, wurde mit dieser Tatsache gebandigt.

Ich war rasplakatsja schon fertig, aber die Lage hat die Mutter gerettet.
«Nadjusch, steige aus, bringe das Geld und bringe dem Hund ein bisschen die Mutter, und ich werde mit der Gromutter» reden.

Das Geld und das alte Handtuch mitgenommen, habe ich mich auf die ehemaligen Wirte jetzt schon Meines Hundes begeben. Auf meine Klingel die Tur hat der Bub der Jahre zwolf geoffnet. Bei ihm unter den Beinen wurden zwei riesig erdeliny gedreht. Wie es sich zeigte ist eine Mutter und die Gromutter unseres Kaufes. Mich hat sie okras verwundert. Gewohnheitsmaig okras des Erwachsenen erdelja — schwarz-rot tschepratschnyj. Das heit rot der Kopf und die Beine und die schwarze Pferdedecke. Bei diesen waren die Pferdedecken als ob grau, ganz grau bei der Gromutter und potemneje — bei der Mutter. Auf meine Frage uber den Grund, der Junge hat erklart, dass es nicht wegen des Alters, deshalb, dass belgisch erdeli heller. Auch hat es sich herausgestellt, dass meiner es nicht bedroht, doch ihr Vati vollkommen normal, schwarz-rot.

Spater hat der Bube mich nach der Wohnung durchgefuhrt. Es Zeigte sich, dass die Hunde kaum der zehnte Teil des ganzen Tiergartens ist. Dort wohnten sowohl der Katze, als auch der Schildkrote, und die Igel. Es waren sogar die Kaninchen und die Zehn zwei oder mehrerer Vogel im riesigen Kafig! Vom Tier war ein ganzes Zimmer gewahlt und zur groten Verwunderung roch in der Wohnung nicht nach ihnen sehr.

naudiwljawschis dem Tiergarten und noch das Kilogramm zehn Instruktionen nach dem Inhalt und der Erziehung meines Traumes bekommen, habe ich mich nach Hause endlich begeben, beinahe vergessen, das Handtuch uber den Rucken der Mutter-erdelki zu reiben. Den ganzen Ruckweg versuchte mein Gluck fleissig, die betrubten Gedanken darin zu verdrangen, was, wenn geschehen wird die Gromutter auf den Hund plotzlich nicht zustimmen wird.

Aber es kam das Wunder vor! Nach Hause gekommen, habe ich aufgedeckt, dass sich die Gromutter, wenn auch und noch argert, den Hund aus dem Haus, schon fortzutragen fordert nicht. Freilich, blieb noch der Vater, die Reaktion kotorgo, nach gromutter-, ich, schon zu erraten ubernahm nicht. Aber aller ist mit dem Vater umgegangen. Er hat zu meiner psinke von der bedenkenlosen Liebe auf den ersten Blick wenn auch nicht entbrannt, hat sie vollkommen friedlich wahrgenommen und, dem neuen Bewohner zu entgehen bot nicht an. Und der Hund nachher hat sich mit der Gromutter sehr angefreundet, und ihr einzig brachte dieser wredina aport.

Also, sich dass, die Leidenschaften gelegt haben, und man konnte dem Namen fur den neuen Familienangehorigen nachdenken. Naturlich fielen die mannigfaltigsten Vorschlage, aber doch war der Hund meine! Deshalb habe ich mich auf das Sofa gesetzt, hat swernku auf die Hande genommen und fing an, zu denken. Ein Varianten schienen mir viel zu banal, andere — narrisch. Im Endeffekt habe ich mich entschieden, den Hund zu Ehren des Lieblingsschriftstellers — Dscheralda Darrella zu nennen. Eben sie wurde Dscheraldinoj, es ist — Jerry kurzer.

Auf den folgenden Morgen bin ich in sieben Morgen mit der Empfindung des warmen Gluckes, das innen angesiedelt ist aufgewacht. Noch nicht uber seine Quelle erinnert, wusste ich genau — von diesem Tag hat sich etwas in meinem Leben steil geandert. Dass, ich aufgedeckt habe, in den Saal hinausgegangen. Das orange Linoleum, von dem am Vortag alle Teppiche vorsorglich entfernt haben, war luschizami und den Haufen gleichmaig besat. Es war fur mich keine Uberraschung, ich wusste, worauf ging. In jenen Morgen, wie auch in jedes nachfolgend wahrend eines halben Jahres, die Mitglieder meiner Familie, aufgewacht, beobachteten das merkwurdige Bild: Nadja, podwjasaw das nachtliche Hemd ist es als die Knie hoher, wascht die Fuboden. Eben macht es nicht nach der Notigung, nicht vom Stab nach dem groen Skandal, und ganz freiwillig und mit dem glucklichen Lacheln auf der Person!

Die Mutter ermudete nicht, sich von den Vorgangen in mir uber die Veranderungen zu verwundern. Ihr Tochterchen, wahrend zehn Jahre springt mit Muhe aufstehend morgens in die Schule, jeden Morgen in funf-sechs Morgen dazu nur ganz freiwillig auf, um hinter dem Welpen zu entfernen und, es herauszufuhren, zu spazieren. Und spater lauft in der Stromung des Tages noch auf die Strae, damit mehrmals hinaus, den Hund den Spaziergangen in der frischen Luft anzugewohnen.

Ich wei genau nicht, dass die Mutter fuhlte, meinen Traum erfullend. Sie kann sein hat diesem Ereignis solcher ja die groe Bedeutung nicht gegeben. Manchmal leuchtet bei mir der Gedanke darin auf, dass sie und den Hund nicht weniger uns mit dem Bruder selbst wollte, aber die erwachsene Rationalitat obsiegte uber den romantischen Stoen immer. Immer, auerdem einzigen Males, wenn meine treswomysljaschtschaja Mutti auf dem Anlass beim Kindertraum gegangen ist. Aber ich bin in einem fest uberzeugt: sie hat Mal uber jenen Sto bemitlitten. Auf den Abschlussball haben wir den Anzug immerhin genaht: in maminych die Vorrate hat sich die prachtige japanische Seide befunden. Wenn ich mich ehrlich — nicht erinnere, wie darin aussah. Bei mir ist es keiner Fotografie von jenem Ball erhalten geblieben. Und ich habe mich Jerry furs ganze Leben gemerkt, doch hat sie mir zwei Jahre der Freundschaft und der Ergebenheit geschenkt.

You may also like...