Sie treten die Kindheit und unsere allgemeine Zukunft mit den Fuen

Wir halten Frieden, der, unbedingt, bei weitem ideal ist. Die Wissenschaftlich-technische Revolution hat gezwungen, “die unsichtbare Hand“ des Fortschritts der Menschheit zu beachten. Das alles, naturlich, sehr gut, aber die Menschen haben sich an die Grausamkeit allmahlich gewohnt, mit der die Welt ausgefullt ist, und heutzutage bemerken viele Menschen einfach nicht, was ganz nebenan geschieht, ihnen kann der Gedanke nicht einfallen, dass jemand ihre Hilfe braucht.

Sich sehr traurig seiner bewut zu sein, aber es ist die Tatsache. Wir haben uns daran, dass jeder fur uns oder bestenfalls fur nah und der Freunde gewohnt. Es ist unkompliziert, die Beispiele zu finden – sie wird Hundert. Die Volksweisheit lautet: “mache kein Gutes – du wirst das Ubel nicht bekommen. Aber wie zu sein, wenn es sich um die Kinder handelt Manchmal verdienen ganz uber die Kleinen, nesmyschlennych die Knirpse, die woran nicht schuldig sind, und solcher grausamen Beziehung ganz und gar nicht.

In letzter Zeit werden in den Massenmedien die Falle der Gewalt und der Grausamkeit in Bezug auf die Kinder oft eingeweiht, es werden die analytischen Programme, die von den emporenden Situationen erzahlen, diese oder jene betrachtenden Verbrechen gegen die Kinder und призывающиe zur Hilfe alle abgenommen, wer die Moglichkeit es hat zu machen.

Mein Herz hat gezwungen, der Fall ganz vor kurzem vorgefuhrt in den Neuheiten von der Mehrheit der Fernsehsender aufzufahren. Der Vater hat aus der Wohnung die Frau und die erwachsenen Kinder ausgestellt und wurde in ihr mit dem kleinen Kind verschlossen. In der Folge, wenn es den Verwandten gelang, ins Haus zu geraten war es zu sehr spat – der Mann hat eigen odinadzatimessjatschnogo den Sohn erdrosselt. Er war zur strafrechtlichen Verantwortlichkeit verhaftet und herangezogen.

Das kleine Kind war im Mullcontainer gefunden – so wollte ihm seine Mutter, obwohl es mir scheint, dass die Worter der Vater entgehen, die Mutter und die Menschen zu diesen Wesen, anzuwenden ist nicht vernunftig.

Solchen furchtbaren Reisen und den Qualen die Kleinkinder ziehe ich mich nicht nur in unserem Land unter. In Brasilien die Frau, das Kind aus dem Entbindungsheim ergriffen, hat sich auf den Fluss begeben und hat das Kleinkind dem lokalen Obdachlosen uberreicht, ihnen aufgetragen, es zu versenken. Die Schwangerschaft war nicht erwunscht, die Gefuhle sind seit langem verlorengegangen, und klein sosdanje erinnerte daran. Zum Gluck blieb das Kind durch ein Wunder ist lebendig. Es haben aufgedeckt, haben aus dem Wasser und den Plastiktuten herausgezogen, in die er umgekehrt war, haben ins Krankenhaus geliefert. Das Madchen prufte der Arzt nach und hat mitgeteilt, dass das Kind absolut gesund ist. Diese Geschichte hat den Knirps den Stern gemacht, und viele Stadtbewohner haben sie udotscherit gewollt. Die Mutter wurde der offentlichen Ruge und, naturlich, der Verhaftung ausgezeichnet.

Im analytischen Programm war der Fall eingeweiht, wenn die Mutter des Madchens infolge der Autokatastrophe umgekommen ist, die Eltern der Frau haben angeboten, das Kind zu sich auf die Erziehung zu ergreifen, aber der Vater hat verzichtet, ihnen angeboten, die Enkelin zu besuchen. Alles war normal, aber bald heiratete der Mann, bei ihm ist das zweite Kind von der neuen Frau erschienen, und das Leben des Madchens kordinalno hat sich geandert. Sie fing viel seltener an, mit der Gromutter und dem Grovater, da die Tur in die Wohnung ersetzt haben und auf jede Weise ihm gesehen zu werden standen entgegen. Die Gromutter wurde mit der Enkelin nur in der Schule nach den Beschaftigungen gesehen, und das Kind sagte, dass stark ermudet. Es hat sich herausgestellt, dass das Madchen zehn Jahre der Vater und die Stiefmutter schlagen, demutigen auf jede Weise, zwingen zu waschen und, die Wohnung zu entfernen, auf den Markt zu gehen, heben in sechs Morgen, einem Wort, entziehen die Kindheit. Sehr ahnlich auf das Marchen uber das Aschenputtel. Eben es soll der Prinz auf dem weien Pferd erscheinen und, das Madchen ins gluckliche Leben … Nicht hier – jenes ergreifen es war. Mit Muhe fangen sabirabt die Gromutter und der Grovater des Kindes die gerichtlichen Rechtsstreite eben an, wo, es wie traurig ist, dem Vater gelingt die Richter zu bestechen.

In diesem Programm war die Geschichte uber die Verprugelung des Kindes von der Mutter vorhanden. Infolge der Gerichtsverhandlung wurde die Frau die Strafen nur in Form von der Strafe in Hohe von 3,500 Rbl ausgezeichnet. Der Staat wurde ein bisschen reicher. Offenbar, so ist jener Richter billig hat das Gluck des Kindes und seine Kindheit bewertet. Man will hoffen, dass es der Einzelfall ist.

Die Kinder, deren Eltern die Alkoholiker, an den Verprugelungen, den Beleidigungen und den Erniedrigungen leiden. Der Junge 8 Jahre hat eine Menge der Brandwunden bekommen – die Zechbruder der Mutter pruften, wie der Spiritus brennt, den sie tranken. Das alles geschah in Anwesenheit der Mutter, ist nicht widersprechend ihm auerdem sie ganz beeilte sich in der Folge nicht, den Sohn ins Krankenhaus zu liefern, und wenn es gemacht haben, Mal hat nicht besucht. Naturlich, es ist die Frage uber den Entzug ihrer Elternrechte und der strafrechtlichen Verantwortlichkeit aufgestanden.

In der Wohnung haben sich die Freunde der Mutter des neunmonatlichen Kindes versammelt. Die Heiterkeit war im Hohepunkt, und die Spirituosen sind zur Neige gegangen. Verantwortliche Mama hat sich ins Geschaft, nur hinter einer Kinderernahrung, podgusnikami und den Klappern, und hinter dem Wodka begeben. Wenn sie zuruckkehrte, flog ihr Kind vom Balkon des funften Stockwerks schon. Die Sache war so. Das Kleinkind war unter die Aufsicht der Freundin, die sich im Zustand des starken Alkoholrausches befand abgegeben. Wenn der Kleine zu ihr die Griffe freundlich zog, schien es ihr, dass es der Vampir ist, der ihrer zu toten strebt. Unter diesem Eindruck hat sie das Kind gefasst und hat zum Balkon getragen. Niemand ist sie dazugekommen, – viel zu schnell sie anzuhalten hat die Hande aufgemacht und hat das Kleinkind ausgegeben. Zu dieser Zeit kehrte die Mutter des Kindes zuruck und hat ganz geschehend von den eigenen Augen gesehen, aber, schon nichts zu machen ist dazugekommen. Haben die Schnelle herbeigerufen. Das Kind hat gerettet, dass er zuerst auf das Gebusch, und spater auf den Schnee gefallen ist.“ Die Freundin ist zur strafrechtlichen Verantwortlichkeit herangezogen. Obwohl es und mit der Mutter befriedigend ware, die Reihe der erzieherischen Arbeiten … zu fuhren

Das alles nur der Tropfen im Meer der Beispiele grausam und verantwortungslos otnoschenja zu den Kindern. Die kriminelle Gesetzgebung hebt die Verbrechen hervor, die in Bezug auf die Minderjahrigen vollkommen sind. So gibt es im Strafgesetzbuch das abgesonderte Kapitel: die Verbrechen gegen die Familie und minderjahrig (гл.20 Art. 150-157 das Strafgesetzbuch Russlands). Es existiert der abgesonderte Artikel in Bezug auf die Mutter, die das neugeborene Kind totete (Art. 106 das Strafgesetzbuch Russlands). Der Alkoholrausch upomjanajetsja in Art. 23 das Strafgesetzbuch Russlands. Zu den Umstanden, die die Strafe erschweren verhalt sich die Vollziehung des Verbrechens in Bezug auf die Frau, ist fur den Straftater der sich im Zustand befindenden Schwangerschaft, sowie in Bezug auf minderjahrige, andere schutzlose oder hilflose Person oder die Person, die sich je nach dem Straftater befindet (der Punkt s Art. 63), sowie die Vollziehung des Verbrechens mit der besonderen Grausamkeit, dem Sadismus, der Verspottung, sowie den Qualen fur den Betroffenen (der Punkt und Art. 63) offenkundig.

Naturlich, fur jeden abgesonderten Fall werden die entsprechenden Mae verwendet, die von der Gesetzgebung vorgesehen sind. Aber in einem der Fernsehprogramme war es richtig bemerkt, dass in der Praxis auerst kompliziert, die Rechte und die Freiheiten des Kindes zu schutzen. Eine Menge der gerichtlichen Sitzungen, der Beweise, der Expertisen werden die Qualen der Kinder und das Ergebnis verlangern wird nur vom Richter abhangen, bedeutet vom Menschen, der sich unkauflich erweisen soll, rechtmaig und verstehend, dass die Hauptsache – die Kindheit und das Gluck des Kindes, und die Menschen, die manchmal Eltern, die zu den Kindern die Gewalten und die Grausamkeiten brauchen, die Kindheit und unser Allgemeines budujuschtscheje mit den Fuen treten, so, verdienen der strengsten Strafe. Doch hangt die Kinder – unsere Zukunft, es davon eben ab, wie wir sie groziehen werden. Jedes Kind kommt auf die Erde gut, und sein weiteres Leben in der riesigen Stufe hangt von den Eltern ab. Und ja wenn dem Kleinen nicht Gluck gehabt hat, Sie gehen nicht vorbei, geben Sie sich nicht den Anschein, dass Sie wideti dieser Hasslichkeit horen, die so geschaffen wird ist nahe. Moglich kann eine Klingel andern, sonst und das Leben des winzigen schutzlosen Mannchens zu retten! Zum Beispiel jenem kann die Geschichte dienen, die vor kurzem in den Neuheiten vieler Fernsehsender verlauten lassen ist. Der Brustkleine, gelassenen ein von den Eltern in der Wohnung, drei Tage weinte, und niemand aus sossedi jenes dass aus vollem Halse, ist zu Hilfe nicht gekommen, aber hat die Miliz, in schnell, in DES, in jede Organe nicht angerufen, die dem Kind helfen konnten. Der Kleine ist … Zusehends gestorben es werden die Tranen angehauft, und das Herz wird vom Schmerz, der Angst und dem Schrecken zusammengepresst.

In letzter Zeit es, wie schon hoher war es ist gesagt, immer mehr wird und mehr Aufmerksamkeit dieser Frage in den Massenmedien zugeteilt. Es zwingt die Menschen, allem ernsthaft nachzudenken. Vor vielen uns steht die Frage auf: “Dass auf uns weiter wartet, wenn schon jetzt wir zu solcher Grausamkeit in otnoscheni grot stschatja im Leben und teuerst blind und gleichgultig sind, dass bei uns ist!” Ich glaube, dass eine Antwort auf ihn die sich verringernden von Tag zu Tag Falle der Misshandlung mit den Kindern schlielich gleichgemacht zur Null, und die gesunden, glucklichen und lustigen Kinder werden, die uns in die wurdige helle Zukunft … fuhren

You may also like...