Die zweite Geburt

Ich habe dann nachgedacht, was man nicht ich heute gebaren musste – man war schade, im Voraus die geplanten Plane brechen

Fur den Sonnabend am 15. November war bei uns das umfangreiche Programm geplant. Seit dem Morgen sollten wir Toschku meinen Eltern fortbringen, in etwas Geschafte hinfahren, am Abend, Toschku zu ergreifen und zu dritt ins Schwimmbad zu fahren. Und spater waren zu uns im Begriff, zu Gast die Freunde mit den Kindern zu kommen. Ich bin am Morgen aufgewacht und hat den Tonus in matke gefuhlt. Fruher hatte ich in diese Schwangerschaft keine Vorboten. Der Tonus trat mit den groen Pausen nicht regelmaig – ich habe entschieden, dass sie die Vorboten. Und wir sind gefahren, durch Moskau nach dem im Voraus geplanten Programm herumzureisen. Den ganzen Vormittag wurden wiederholt, wie ich dann dachte, die Trainingskampfe – gingen sie sehr selten (etwa einmal pro Stunde), aber aus irgendeinem Grunde wachsten ihre Intensitat und die Dauer schnell an. Es ist bis dazu angekommen, dass im Wagen ich sitzend war von der Atmung erzwungen, sich zu helfen, den Kampf zu ertragen. Ich habe dann nachgedacht, was man nicht ich heute gebaren musste man war schade, im Voraus die geplanten Plane brechen. Ich habe Tatjana angerufen und hat die Geschehenden erzahlt. Sie hat meine Gedanken darin bestatigt, dass es, aller Wahrscheinlichkeit nach die Trainingskampfe, aber doch empfohlen hat, auf alle Falle am Abend ins Schwimmbad nicht zu fahren. In solchem Regime gewalzt(mit den Kampfen einmal pro Stunde)habenhaben wir unser Programm, Antoschku ergriffen und sind nach Hause angekommen. Am Abend sind die Freunde gekommen. Dazu dem Moment des Kampfes beschleunigten sich meine nicht, aber von Mal zu Mal aller wurden kranklicher. Die Kinder spielten unsere, Denis mit den Leuten trank das Bier mit den Krabben, und ich sa am Tisch, versuchend, die ungezwungene Art aufzusparen und dachte:« es ist interessant, ich gebare immerhin oder nicht ».

Um elf Uhr abends sind unsere Gaste weggegangen, und wir haben schnell gelegen, zu schlafen. Kaum habe ich ins Bett gelegen (ich bin nicht dazugekommen, zu beginnen, einzuschlafen) die Kampfe sind gegangen eben jede 10 Minuten. Ich habe die Stunden genommen, den Griff und den Notizblock und fing an, das Intervall und die Dauer zu schreiben. So dauerte fast die Stunde, schnaufte sich betrinkend des Bieres und augenblicklich einschlafender Denis nebenan, und ich lag und dachte, dass wie nicht die Jagd mir jetzt in 12 Nachte anzurufen und Tanja, mit Muhe zu wecken, Denis zu wecken, und, sie doch spater noch beunruhigt muss man … ich irgendwie gebaren war sich nicht bewut, dass man selbst wenn sie, nicht zu beunruhigen, die Kampfe ich schon nicht kann, und dennoch muss aufstehen zu gebaren dennoch … um 24.30, wenn ich verstanden habe, dass liegend ertragen fallt, ich habe hat angerufen Tanja und Denis geweckt. Er, man muss sagen, ist aufgewacht und ist mit der offenbaren Unlust aufgestanden. Tanja hat gesagt, dass sie das Taxi nimmt und fahrt. Ihr beruhmter sportlicher langlicher Reisekoffer mit den Instrumenten stand bei uns die Hauser seit langem – Tanja arbeitete zu dieser Zeit ganztagig, und wir haben die Tasche zu uns im Voraus angefahren, auf den Fall wenn musste sie von der Arbeit fahren.

Weiter ist alles nach dem schon bekannten Drehbuch gegangen. Vom Gewicht hat sie uns er nicht verwundert war 3.700. Im Allgemeinen, mit ihr war alles standardmaig. Die Bruche bei mir war es nicht. Ihr schnitten die Nabelschnur durch, haben der Brust und Tanja mit Denis die Muren verwandt, den Tee mit der Torte zu trinken. Neben 6 Morgen ist Tanja nach Hause abgefahren, und wir haben mit Denis das zweite Mal fur diese Nacht gelegen, … In 8 Morgen uns wie ublich zu schlafen hat aufwachend im Nebenzimmer Toschka geweckt.

Er ist zu uns zum Bett gekommen und zuerst hat unsere Begeisterung anlasslich dessen ganz nicht geteilt, dass er ein Schwesterchen und er schon nicht das einzige Kind in der Familie jetzt hat. Aber gegen Abend des selben Tages, nachmittags geschlafen, ist es er schon aufmerksam, mit der Neugierde folgte darauf, wie wir das Schwesterchen und sogar mit der Freude, je nach den Kraften verhohnen, nahm am Prozess obrabatywanija ihr des Nabels teil. Er hat Ein fur alle Mal vergessen dass noch gestern er ein war.

Meine Eltern und diesmal konnten nicht nachprufen, dass bei ihnen schon zwei Enkel da am Vortag in 6 Abende sie mich gesund und unversehrt sahen», und hier ist plotzlich schon um 3 Uhr nachts bei mir die Tochter erschienen.

Die Freunde, die bei uns am Abend waren, haben sich verwundert, ich denke, es ist nicht weniger, wenn am Morgen wir sie angerufen haben und haben vom frohen Ereignis mitgeteilt.

You may also like...