Die musikalische Therapie

Geschwacht zu werden oder ermuntert zu werden, von der Depression und einigen Krankheiten zu entgehen werden der schwangeren Frau der Melodie und die Laute helfen. Und sie werden dem Kleinen helfen, die Liebe, die Feinheit, die Unterstutzung und das Wissen daruber zu fuhlen, dass die Auenwelt ihm nicht feindselig ist

Die Welt der Musik – ganz erstaunlich und wolnitelnyj. In letzter Zeit erklaren das Interesse fur die Musik auch ihrem wohltuenden Einfluss auf den Organismus und dem Heileffekt. Die Entwicklung der Wissenschaft hat dem Gelehrten zugelassen, die physiologischen Reaktionen zu untersuchen, die im Organismus als Antwort auf die Musik entstehen, die wissenschaftliche Begrundung der Musik, wie dem Mittel gegen die Stresse und die Mudigkeit, erhohend die Lebenskraft, die Arbeitsfahigkeit und die Immunitat des Menschen zu geben. Der zukunftigen Mutter ist die Musik einfach notwendig. Geschwacht zu werden oder ermuntert zu werden, von der Depression und einigen Krankheiten zu entgehen werden der schwangeren Frau der Melodie und die Laute helfen. Und sie werden dem Kleinen helfen, die Liebe, die Feinheit, die Unterstutzung und das Wissen daruber zu fuhlen, dass die Auenwelt ihm nicht feindselig ist.

Behandelt, zieht gro und befriedet

Die Musik beeinflusst nicht nur das zentrale Nervensystem, sondern auch auf die Funktionen andere lebenswichtig der physiologischen Systeme des Menschen: muskel-, verdauungs-, respiratorisch.
Von den europaischen Fachkraften war es bewiesen, dass die Musik gilt es ist – in der Abhangigkeit nicht nur von ihrem Charakter, sondern auch vom Instrument trennscharf, auf dem sie sich erfullt. Die Klarinette beeinflusst das System des Blutkreislaufs positiv, die Saiteninstrumente gelten vorzugsweise auf das herzlich Gemasystem, die Flote wirkt auf die Lungen und die Bronchien positiv ein.

Vor kurzem sind zu uns die Informationen daruber gekommen, dass in einigen auslandischen Entbindungsheimen beim Auszug nach Hause den Eltern die Kassetten mit der klassischen Musik schenken, die der Kleine der ganzen Periode des Sauglingsalters zuhoren wird. Der musikalische Rhythmus, ist wie der Lebensrhythmus gleich, ist eines der machtigsten und Hauptelemente.
Die Musik kann ein ganzes Gamma der Gefuhle herbeirufen, und nur sind frohst und begeistert, befriedet und ruhig dem Kleinen am meisten nutzlich. Es ist in diesem Fall wichtig, damit die ahnlichen Stimmungen auch die Mutter erprobte. Sie bildet die Personlichkeit des Kleinen aus den Gedanken und den Gefuhlen, der taglichen und fortwahrenden Reaktionen auf die Umgebung. Auerdem, der Kleine im Mutterleib begreift die Anfange der Wechselbeziehung mit der Welt, in der ihm bevorsteht zu leben. Gerade die Musik ist wichtigst und dem Hilfsglied, das zwei Welten in einem ganzen verbindet – die Mutter und das Kind.

Die Musik maminogo die Herze

Die Laute der herzlichen Kurzungen der Mutter beruhigen das Kind und lullen es ein. Ein ihrer ersten Programme der Ausbildung der Kleinen im Mutterleib der Mutter war das Programm auf 16 Audiokassetten, in die sich das Herzklopfen der Mutter einschrieb.
Die zukunftige Mutter stellte sie in den Plattenspieler ein, der auf dem Gurtel um den Bauch gefestigt ist, und verlor dem Kleinen etwas Rhythmen des Herzklopfens. Es war bestimmt, dass bei der musikalischen Stimulierung im Gehirn die Zahl der Hormone, die der Neuronen das Wachstum fordern zunimmt. Solche Kleinen, die die musikalische Ausbildung gingen, werden mit den erhohten Adaptationsfahigkeiten, sozial orijentirowannostju und dem Zuvorkommen der physischen und Sprechentwicklung gewohnlich charakterisiert.

Einige Forscher behaupten, dass die Musik der Periode des Barockstiles die Alpha-Wellen, den Rhythmus des Gehirns, der mit dem Wachen und von den Empfindungen der Ruhe verbunden ist fordert. Von den am meisten beruhmten Komponisten der Periode des Barockstiles gelten Bach, Bokkerini, fur Teleman, Vivaldi und Handel, und die Verfassen Mozart und Haydn bringen auf die Epoche des Klassizismus. Im Verlauf der Experimente war es aufgedeckt, dass sich die Frucht bei den Lauten der Musik Vivaldi und Mozart beruhigt, und beim Vorspielen der Werke Beethoven oder Brams beginnt energisch, zu stoen.

Es existiert das speziell entwickelte System der musikalischen Einwirkung auf den Kleinen und die zukunftige Mutter, wohin auch die musikalische Therapie aufgenommen ist. Sie ist vom Ministerium fur Gesundheitswesen Russlands in 1995 gebilligt und erfolgreich wird verwendet.

Noch etwas Jahrzehnte ruckwarts organisierte beruhmter franzosische Geburtshelfer Michel Oden in der Klinik die Chore akapella (ohne Begleitung) aus den zukunftigen Muttern. Speziell waren fur sie die unkomplizierten Vokalubungen entwickelt. Und als Folge erschienen seiner auf das Licht die ruhigeren und festen Kleinen. Die musikalischen Internisten bezeichnen auf den Nutzen des Gesanges besonders, da das Organ des Gehors des Kleinen das ihm notwendige Training bekommt und fordert das Gehirn. Die Ubergange der singenden Stimme von den hohen Lauten zu niedrig und umgekehrt aktivieren die Groe jener Organe und der Systeme des Kindes, die auf bestimmte Frequenzen dieser Laute gestimmt sind.

Jetzt mussen die zukunftigen Mutter dem Liederrepertoire nachdenken, in dem die Wiegenlieder unbedingt sein sollen. Wiegen- tragen auch der Mutter die Ruhe, die gute Stimmung, die ungewohnlichen ersten mutterlichen Gefuhle, garmonisirujut die ganze Umgebung des Lebens der Frau und des Kindes.

Vergessen Sie vor dem Traum nicht, dem Kind das Wiegenlied zu singen, mit ihm, und wenn ihm etwas singen wird und der Vater, des Nutzens fur den Kleinen zu reden wird in hundert krat grosser.

Mit den Leiden und dem Schmerz in der Geburt zurechtzukommen es wird … die Musik helfen!

Von der Musik kann die schwangere Frau den therapeutischen Effekt und ohne Hilfe von der Fachkraft empfinden, wenn sie sich unter die Musik einfach erholt. Fur jene Falle, wenn es die Probleme mit der Gesundheit der zukunftigen Mutter geben: es wird der Hypertonus matki diagnostiziert, der Arteriendruck hoher oder ist niedriger als die Norm, die Atemnot, das beschleunigte Herzklopfen, tachikardija ist es und die ubrigen Leiden, die musikalische Einwirkung auf den Organismus der schwangeren Frau nutzlich, mit anderen relaksazionnymi technikami, sowie mit anderen Arten der nicht medikamentosen Therapie zu kombinieren. Hier schon ohne spezielle Beratung nicht umzugehen.

Die modernen nicht medikamentosen Methoden der Gesundung oder der Behandlung erwerben die Aktualitat besonders in jener Periode, wenn die Medikamente unerwunscht sind oder man muss ihre Aufnahme beschranken. Auerdem ist das Psychoautotraining wesentlich bei der Vorbereitung der schwangeren Frauen auf die Geburt, und relaksazionnyje die Methoden muss man unbedingt beginnen, lange vor dem Anfang der Geburt anzueignen. Die bekommenen Fertigkeiten der Schwachung werden wahrend der Geburt zusammen mit technikami die Atmungen, der Visualisierung und der Punktmassage nutzlich sein.
Die Sitzungen der Schwachung unter die Musik sind fahig, und verschiedenen Geschlechtes der Depression zu verhindern.

Da verschiedene Musik den Organismus des Menschen verschieden beeinflusst, so wird in den Heilzielen die Musik fur die tiefe Schwachung benotigt. Auerdem, der Fachkraft – ist es dem musikalischen Internisten – wichtig, von Ihren Besonderheiten der Psyche und den Nervensystem, die musikalischen Praferenzen und die Fahigkeiten zur Schwachung zu wissen. Die tiefe Schwachung ist eine Zeit, die dazu speziell abgefuhrt ist, die bequeme Position, die speziell ausgewahlte Musik und, naturlich, die richtige Einstellung. Wahrend der Geburt kann der Besitz vom Korper der Frau die unschatzbare Rolle leisten. Die vollwertige Erholung zwischen den Kampfen und die Fahigkeit, die Muskel- und psychologische Anstrengung zur Zeit sie aufzuheben wird zulassen, die Krafte fur die Anstrengungen aufzusparen und, diese Periode mit dem maximalen Nutzen fur den Kleinen durchzufuhren. Wenn sich die Mutter mit dem Psychoautotraining fruher beschaftigte, so wird die Zeit der Geburt den Muskeln ihres Korpers der Mannschaften gewohnheitsmaig horen, werden sie teilweise auf den Schmerz in den schwierig erlebten Situationen automatisch reagieren. Es ist wichtig, zu wissen, dass die Musik nicht nur fur die Schwachung, sondern auch des aktiven Zuhorens verwendet wird. Der Kleine hort der speziell ausgewahlten Musik mit verschiedenen solirujuschtschimi von den Instrumenten verschiedener Stimmung, des Tempos und des Timbres zu. Dadurch werden diese nutzlichen Stunden zur Entwicklung beim Kind des Gedachtnisses, des emotionalen Verstandnisses und der physischen Festung beitragen. Und die Hauptsache, Sie werden sich und dem Kind die Freude und des gegenseitigen Verkehrs und der Liebe geben, worauf prenatalnoje die Erziehung gegrundet wird.

You may also like...