Die Marinaden fur den Schaschlik

Der Herbst – ist der Schaschliks hochste Zeit. Ihrer Aufmerksamkeit – die Marinaden fur den Schaschlik auf einen beliebigen Geschmack.

Der Kefir, die Milch, die Mayonnaise

  • Im Kefir
    Das Fleisch von den Stuckchen, die Zwiebel von den Ringen zu schneiden, den Kochtopf von den Schichten zusammenzulegen, zu pfeffern, nur fur die halbe Stunde bis zu zu salzen sind hei. Mit dem Kefir zu uberfluten, damit das Fleisch abdeckte. Marinowat von 10 bis 24 Stunden.
  • In der Milch
    Die Milch, die Fleischscheibchen, der Krummungen, den Essig, ist ein wenig Zeit das Einweichen der Scheibchen wird in der Milch mit uksusnym von der Losung (nach dem Geschmack) erzeugt. Der Prozess des Einweichens dauert neben den Tagen.
  • In der Mayonnaise
    Das Fleisch von den Stuckchen zu schneiden, den Kochtopf zusammenzulegen, naresannyj die Zwiebel und die Mayonnaise (auf 1кг zu erganzen. Des Fleisches der 1 Bank der Mayonnaise), allen zu vermischen. Man muss dem Fleisch durchtrankt zu werden 1 Stunde gestatten. Der Schaschlik wird fertig sein, wenn das Fleisch mit der rotlichen Kruste abgedeckt werden wird.

Die Tomaten

  • Klein die Tomaten (besser weich), der Krummungen den Teil von den Ringen, den Teil auf dem Reibeisen, das Fleisch von den Stuckchen zu schneiden. Den Kochtopf zusammenzulegen, zu pfeffern, zu salzen (es ist besser, fur die halbe Stunde bis zum Anfang zu salzen sind) hei. Und unter das Joch zu vermischen. Marinowat gibt es mehrere 5-6 Stunden nicht, es ist 20-24 besser. Bei scharke, von der sich bildenden Marinade zu begieen. Auf 1 kg des Fleisches 0,5 kg der Zwiebel und 0,5 kg der Tomaten.
  • Die Tomaten schnitzelst du klein (wie ist es kleiner moglich – dass der Saft sofort die Fernen), des Gewurzes nach dem Geschmack, fur die Gewurztheit der bulgarische Pfeffer pokroschit moglich ist.
  • Wir kaufen maximal reif, besser sogar peresrelyje. Die Hande ist zerquetscht, bis sich in den flussigen Brei verwandeln werden. Wir schneiden die Zwiebel von den Ringeln, und wieder zerknittern wir lange, bis der Saft den Tomaten zuruckgeben wird. Wir erganzen die Samen kindsy, den roten heftigen Pfeffer. Die Graser – nur wenn ganz wetotschkami, damit zum Fleisch nicht lipli bei scharke. Und – ist es obligatorisch – es ist dorthin eine Apfelsine ausgepresst, er wird den Geschmack um vieles reicher machen. Jetzt werfen wir in diese Masse schweinern schejku, und bis die Kohlen – in 1 Stunde fertig sein werden – das Fleisch wird vollstandig fertig sein.

Mineralisch gasirowannaja und negasirowannaja

  • Minwoda – narsan negasirowannyj (wird in den grunen Flaschen verkauft), und die Zitrone (wir nehmen die Gabel und den ganzen Inhalt ist herausgezogen, wird auch der Saft und ein bichen des Fruchtfleisches, und die Schale erhalten… Also, ist man naturlich und zedru, zu reiben, aber meiner Meinung danach auf den Liebhaber) zedru. Der Weise ist notig es wie solches Fleisch ich zu verknullen ich wei nicht, weil und marinujetsja oder minwodoj + die Zitrone oder dem Wein. Zur Marinade kann in den kleinen Portionen der Kardamom gehoren.

Zitrus-: die Zitronen, die Apfelsinen

  • Auf 4 kg des Schweinefleisches, 2-3 Stucke der Zitrone und soviel-aber der Apfelsinen (je nach dem Umfang), 1,5 kg der Zwiebel, des Gewurzes (man kann die Tute speziell fur die Schaschliks kaufen, er wird gerade ausreichen). Ich entsafte aus den Zitronen und den Apfelsinen, ich schutte die Gewurze dorthin-aber aus und man kann ein wenig Zuckers (Paares Suppenloffel) erganzen – zu vermischen. Ich schneide die Zwiebel gro (auf tschetwertinki) und, seine Hande ordnend, lege ich die erste Schicht, auf ihn die Schicht des aufgeschnittenen Fleisches und begiee ich vom Teil der Marinade und so bis allen, nicht zu Ende zu gehen. Die Zeit des Marinierens – von der Nacht im Kuhlschrank, bis den einigen Stunden auf der Natur. Ich salze und vermische fur 20-30 Minuten vor der Vorbereitung.
  • Auf 1,5 kg des frischen Schweinefleisches – von den Ringeln 3 Zwiebeln (dem mittleren Umfang) zu schneiden, aus 2 Zitronen, porubit das Bundel kinsy, das Salz-Pfeffer nach dem Geschmack zu entsaften (wenn vermischst das alles, versuche). marinujetsja etwa des Mittags.

Der Wodka

  • Auf dem Wodka mit kinsoj und der Prise des Salzes. Bereitete sich der Minuten fur 20 mit dem Marinieren vor.

Ohne Marinieren

  • Den filejnyj Rand muss man entlang dem Stuck auf solche Wurste zerschneiden. Du ziehst das Fleisch auf den Fleischspie, obmatywajesch fest vom Faden nach der ganzen Lange an, man kann adschikoj reiben, vom Pfeffer und dem Salz, man kann uberhaupt nichts reiben, du begiet (du reibst) dem Ol und du bratst bis zur Lieblingsstufe proscharennosti.

Der Sanddorn

  • porubit, im kalten Wasser zu verknullen, mit dem Saft des Sanddornes zu uberfluten, man kann durch 2 Stunden (je grosser, desto besser) braten.

Der Essig

  • Der Tischessig + das Pflanzenol ausgehend von 1/3 Glaser das erste und 1 Glas zweites auf 5 1-Liter-Kapazitat. Das Fleisch – wird (es ungefahr 3 kg wieviel hineinklettern.), das Salz, den Pfeffer u.a. nach dem Geschmack. Das Ol gibt bei scharke der Feuchtigkeit nicht werden verdampfen, so dass es sich sabsch kraftig und weich ergibt. Aus den billigen Marinaden gibt dieser das beste Ergebnis. Marinowat der Stunde 3.

Die Eier

  • Die Eier schlagen ins Gefa, du erganzt das Fleisch, das alles wird vermischt bis es von den Eiern der gleichartigen Masse ubrig bleibt, es werden die Gewurze erganzt, es kann fur den Witz malost panirowotschnogo des Zwiebacks, schutten. Der Effekt etwa solcher, wie mit dem Ol im vorhergehenden Rezept. Nur muss man so rechnen dass es auf dem Fleisch jaitschnoj die Massen wenig war, es wird sich das Spiegelei gorelaja sonst ergeben.

Der Wein

  • Das Wasser 1,5 Liter kipjatim, spater dorthin sypem die Zwiebel, den Knoblauch, den Pfeffer (schwarz, rot, goroschkom), lawruschku usw. von der freigebigen Hand. Dann salzen wir so, dass es wie das Salzwasser von den Gurken (salzig, aber nicht bitter) nach Geschmack war. Dann gieen wir dorthin den am meisten gewohnlichen und saueren Weiwein (2х 0,7л). Das Fleisch marinujem der 8-Stunden. Oder wir gieen den Essig anstelle des Weines bis zum saueren Geschmack (wie nicht den reifen Apfel, oder wie die Moosbeere) Marinujem die 3 Stunden. Mit dem Essig die Hauptsache, nicht zu ubertreiben, anders wird das Fleisch trocken und sauerlich.
  • In den Kochtopf (oder andere Kapazitat) wird auf 2 Finger des Pflanzenoles gegossen, und spater werden die Schichten – die Zitrone von den Kreisen, der Krummungen von den Ringen, das Fleisch gelegt, kaum wird prissaliwajetsja und, die Zitrone von den Kreisen gepfeffert, und so, bis wird das Fleisch enden. Spater wird das alles mit dem trockenen Weiwein uberflutet, wird vom Deckel kleiner nach dem Durchmesser bedeckt, als der Kochtopf, oben gedruckt wird und wird fur die Nacht in den Kuhlschrank gestellt.

Sawarka

  • Das pjatidessjatigrammowaja Paket des Tees wird im Halbliter des steilen kochenden Wassers aufgebruht und es werden 10-15 Minuten bestanden. Naturlich, fur unseren Fall den Tee nehmen wir besser, als, der, zu den Zeiten nicht so ja und fern, dazu die Gefangenen anwendeten. Ich nehme dazu nicht sehr teueren Dilmaн Toр Bru meistens. Im Allgemeinen, die Sorte wird jeden genug ekstraktiwnyj, mit dem guten Inhalt tanina gehen. Also, und wir warten unbedingt, bis unser tschifir abkuhlen wird, wir ziehen es von der Ablagerung zusammen und wir uberfluten mit ihm das Fleisch. marinujetsja geschieht das Fleisch drei-vier Stunden, fur diese Zeit seine Fermentation.

Die Zwiebel

  • Fur diesen Schaschlik ubernimmt die Schweineseite mit poswonkami und dem abgehauenen feinen Teil der Rander. Das Fett entfernt sich (auf den Liebhaber es ist nicht vollstandig) moglich. Von der scharfen Axt hauen wir die Seite auf porzionnyje die Stucke von der Dicke in zwei Rander ab – ist die dreieckigen Stucke den Gewicht neben dem Halbkilogramm von der Dicke 2,5 bekommen siehe die Hauszwiebel wir schneiden von den Halbringen, genug gro. Fur die Marinade nehmen wir den schwarzen und roten Pfeffer, den gemahlenen Koriander oder die Hopfen-suneli, man kann klein resanuju das Kraut des Dills oder kinsy erganzen: alles ist gemischt. Von der Mischung reiben wir das Fleisch. Danach wird die sehr grobe Mannerkraft gefordert – es ist notwendig, die Stucke des Fleisches mit der Zwiebel mit der Kraft der Krummungen wminat bestreuend (um es zu zerdrucken). Als es ist die letzte Operation – jenem besser sorgfaltiger erfullt. Wir geben das Fleisch mit den Gewurzen und der Zwiebel an der kuhlen Stelle der Stunden auf 4 (ab es ist und grosser moglich, aber nicht mehr wird als 12 Stunden – die Zwiebel beginnen, den unangenehmen Geschmack zu geben).

Das Bier

  • Die Zwiebel und das Fleisch 1:2 uberflutest du mit dem Bier, damit abgedeckt hat, 1ч und ist es auf das Feuer fertig.

Die Ketchups und die ubrigen Soen (soja- usw.):

  • Schweinern rebryschki befriedigend, in der Marinade aus dem Ketchup, dem Wein, des Krauts, des Knoblauchs, der Zwiebel, des Pfeffers, der Sojasoe u.a.m. abzukochen, der Minuten 15-20, und dann auf dem Grill zu braten, die Marinade auf geht als heisse Soe hurra.
  • Aus dem Huhn, sowohl aus der Truthenne, als auch aus dem Storfleisch. Sie mischen adschiku mit der frischen Tomatenpaste bis zur flussigen Konsistenz, und Sie erganzen dorthin durch den Fleischwolf gedreht die Zwiebel, den Knoblauch und das Kraut. Sie senken dorthin die Stuckchen des Storfleisches, des Huhns oder der Truthenne. Das Storfleisch muss man sofort vorbereiten, und das Huhn ist es kurz promarinowat moglich.
  • 50 ml der Sojasoe (es ware pilz- wunschenswert, wenn, so gibt es kann man 1/4 pilz- bulonnogo des Wurfels), 50 ml des Zitronensaftes oder des Weinessigs, 1-3 dawlennych subtschika des Knoblauchs, bis 1 Uhr des l erganzen. Die Salze, des Zuckers, des schwarzen Pfeffers und des Paprikas. Allen zu mischen und in diese Mischung aller, dass der Seele sonst – den Huhn, die Beine, einen beliebigen Vogel, ein beliebiges Fleisch mindestens fur 2 Stunde zu unterbringen.

Die ubrigen Varianten

  • Im Saft granatowom
  • Im Saft wein-
  • Im Saft tomaten-
  • Im Saft moosbeeren- (ganz kurz)
  • Im Essig, nastojannyj auf den Grasern
  • In der groen Menge der Zwiebel und silnogasirowannoj dem Mineralwasser
  • In der Schuld in zwei Halften mit dem Kognak
  • Der Essig gewohnlich
  • Der Essig, der vom Wein getrennt ist
  • Der Wein wei trocken (Aligote, Rkaziteli, Risling u.a.), je billiger, desto besser
  • Der Wein das Kwatrockene
  • Der Wein trocken mit der Zitrone
  • Der Essig wein-
  • Im Schwarzbrot
  • Die grunen Apfel
  • In der Losung der Soe Chile

Die Marinade die Betriebsunterbrechung fur das Fleisch des Wildes

Fur die Vorbereitung der Marinade werden gefordert werden: nach Wahl der Kwass, die Molke, den Kefir oder die abgenommene Milch; der Honig, der Krummungen – nach dem Geschmack. Das Fleisch mit dem Kwass, der Molke, dem Kefir oder der abgenommenen Milch fur 10-12 Stunden zu uberfluten. Das Fleisch der alten Tiere wird mit diesen Ausgussen uberflutet, aber schon auf 1-2 Tage kann man oder solches Fleisch mit dem kalten Wasser in zwei Halften mit dem Kwass mit der Erganzung des Honigs und der Zwiebel nach dem Geschmack uberfluten. Das eingemachte Fleisch soll sich in der kuhlen Stelle befinden.

Die Marinade heiss fur das Fleisch des Wildes

Fur die Vorbereitung der Marinade werden gefordert werden: das Wasser – 2л; das Salz – 2 Uhr des l.; das Lorbeerblatt – 2 Stucke; die Nelke – 2 Knospen; die Muskatnuss tertyj – nach dem Geschmack; die Wurzel der Petersilie – 2-3 Stucke; die Knollenzwiebel – 2-3 Zwiebeln; die Mohren – 2-3 Stucke; der Knoblauch – 5-6 dolek; der Tisch- oder Weinessig – 1/2 Glaser das Salz, im siedenden Wasser aufzulosen, dann die Wurzigkeiten, die Kreise der gereinigten Wurzel der Petersilie und prowarit 3-5 Minuten zu erganzen. Die Zwiebel von den Ringen, die Mohren naschinkowat aufzuschneiden, den Knoblauch zu zerquetschen und zum Sud hinzuzufugen. Dorthin den Essig einzugieen und, allen bis zum Kochen hinzufuhren, ein wenig zu kuhlen und das Fleisch mit der heissen Marinade zu uberfluten. Das Geschirr mit dem Fleisch, vom Deckel und ukutat zu bedecken, um das Aroma der Marinade aufzusparen.

Die Marinade kalt knoblauch-

Fur die Vorbereitung der Marinade werden gefordert werden: der rote Wein – 1л; das Wasser – 1л; der Essig – 1 Glases; das Salz – nach dem Geschmack; die Mohren – 1 Stuck; der Sellerie – 1/2 kleine Wurzeln; der Knoblauch – 2-3 Kopfe; das Lorbeerblatt – 2 Stucke; der schwarze und duftige Pfeffer – sind 10-15 Erbsen Gereinigt und naschinkowannyje korenja, mit dem Wein, zu Wasser zu uberfluten und dem Essig klein, das Salz und die Zutaten fur das Aroma (auer dem Knoblauch) und prowarit auf dem schwachen Feuer 10-15 Minuten hinzuzufugen. Vom Feuer abzunehmen, klein naresannyj den Knoblauch zu erganzen und es ist gut, zu kuhlen. Das Fleisch nur mit der kalten Marinade zu uberfluten!

Die Luftballons die Presse

You may also like...