Die Luge und die Wahrheit

Wir unterrichten die Kinder- die Lugeist es schlecht. Aber leider werden die Worter nicht von den Schaffen immer verstarkt. Das Kind, heranwachsend, bemerkt immer ofter, dass die Mutternicht immer sagt, was in Wirklichkeit ist.

Auf die Einladung zu Gast verzichtend, verweist sie auf die Erkaltung, und ist in Wirklichkeit munter und lustig. Sagt, dass es keine Bonbons grosser gibt, und spater deckt das Kind das Lieblingsnaschwerk auf dem oberen Regal des Schrankes … auf

Die Luge – die Norm das Leben

Fur die Erwachsenen, die Wahrheit, etwas priukrassit zu verbergen, nedogoworit ist Norm. Die Luge erleichtert das Leben. Und wir halten es fur die Schwindelei, etwas schamlich nicht. Und was zu machen, wenn das Kind und im Zustand schon herangewachsen ist, die Luge von der Wahrheit zu unterscheiden

Der Kleine kann sich infolge des Alters noch nicht bis zum Ende bewut sein, dass es die Luge in die Rettung gibt. Damit sich im Bewusstsein des Kindes nicht verschoben wurde, dass man die Eltern – die Lugner und die Betruger, detailliert allen erklaren muss. Zu erklaren, was man nicht immer die Wahrheit zu sagen braucht. Zu sagen, was in Wirklichkeit ist – bedeutet, wem jenes die Unannehmlichkeiten oder den Schmerz zu verursachen. Das Leben vielseitiger und komplizierter. Diese Nuancen, wenn, wem es eben was, uberhaupt – das alles zu sagen und zu sagen kompliziert ist. Aber es muss man reden, dem Kind erklaren.

So lernt das Kind die Ethik der menschlichen Beziehungen kennen. Wenn das Kind die Mutter auf der Luge gefangen hat, so braucht, die Mutter die Schaffen zu verschieben und, mit dem Kleinen zu reden, ihm zu erklaren, als ihr Verhalten herbeigerufen ist, als es motiviert ist. Dem Kind aller zu helfen, nach den Halbpunkten auszulegen, damit sich in seinem Bewusstsein die Ordnung gebildet hat und es wurde die Skala der Werte festgestellt.

Ja, die Mutter hat verzichtet, zu Gast zur Gromutter, mit Bezugnahme auf das schlechte Befinden zu fahren, und selbst ist zur Freundin zu Besuch gegangen. Und es nicht daher, dass sie die Gromutter nicht mag. In diesen Moment ist sie der Freundin notiger. Dabei die groen Unannehmlichkeiten und ihr mamina ist die Unterstutzung und die Hilfe notig, damit in allem zurechtzufinden, sich. Zur Gromutter der Mutter wird durch ein Paar Tage hinfahren. Wenn in diesen Moment die Mutter der Gromutter starker notig ware, so ist sie, naturlich, zur Gromutter gefahren. Von der Mutter leitete das Gefuhl des Fureinandereinstehens, den Wunsch, zu helfen, wer es grosser brauchte.

Die verborgenen Bonbons auf entfernt den Halbpunkt, es nicht der Betrug, und die Sorge der Mutter um die Gesundheit des Kindes. Wenn die Mutter gesagt hat, dass die Bonbons ist, aber wird sie sie, infolge der Sorge um die Zahne des nicht anschaulichen Kindes nicht geben, ware jener, wieviel des Jammerns, der Tranen, der hysterischen Anfalle. Beider waren rasdrascheny und sind miteinander unzufrieden. Deshalb ist die kleine Luge zum Wohl der Gesundheit des Kleinen es gibt die schlechte Tat nicht.

Die moralischen Werte

Immer die Wahrheit ins Gesicht sagend muss man an die Reaktion anderer auf diese Wahrheit denken. Inwiefern sie ihm notig ist

Man muss sich bemuhen, das Kind zu lehren, sich auf die Stelle anderer zu stellen. Inwiefern es anderem es wichtig sein wird, zu erkennen Welcher Sinn in dieser Wahrheit Die Wahrheit fur die Wahrheit

Die Kinder nehmen von uns nicht nur die Gene, sondern auch unsere Weltanschauung, unsere Skala der Werte, unsere Weisen des Verkehrs und der Losung der Konfliktsituationen. Und, vollkommen moglich, das Kind bald wird die Frage die Wahrheit – die Luge» prima erlernen und wird, wie auch uns etwas nedogowariwat beginnen, zu verbergen, erwunscht, fur das Gultige auszugeben. Man muss dazu fertig sein. «Ich fing dir nicht an, zu sagen, dass bei Maksa die Maschine ohne Nachfrage genommen hat, damit dich nicht zu verwirren. Ich so mag dich!», es sagt das Kind der Mutter. Was darauf zu sagen In wem unterrichteten, so haben bekommen. Hier entsteht andere Frage – die Frage uber die moralischen Werte. Gerade braucht man, mit ihm das Gesprach, vor allem zu beginnen. Was von der Tat bewegt: die personlichen eigennutzigen Interessen oder die Sorge um den Nahen

You may also like...