Die Geburt in England

Igorek, am 12. Juni 2002. England, Chartlepul, das stadtische Spital, die zweite Geburt. Nicht ganz planirowanaja, aber die sehr erwunschte Schwangerschaft.
England, Chartlepul, das stadtische Spital
Igorek, am 12. Juni 2002г.

Also, bin ich endlich eben gereift, dass davon zu erzahlen, wie mein echter Reizker Igork geboren worden ist.

Die Schwangerschaft war nicht ganz eingeplant, aber sehr erwunscht. Uber die Schwangerschaft habe ich erkannt, wenn meinem pusiku schon fast 3 Monate waren (ich futterte alter von der Brust und monatlich nicht regelmaig waren). Die ganze Schwangerschaft verlief leicht und es ist fast ruhig. Toksikos nicht mutschal, nur wenige Male podtaschniwalo konnte die Krabbe und den roten Fisch nicht essen. So flogen die Wochen hinter den Wochen unmerklich… Der letzte Monat war besonders schwer – das Jungtier war sehr gro, ist herabgefallen es ist niedrig und druckte mir auf motschewoj, und, der riesige Bauch, der mich storte zu gehen.

Die Hebamme mir stellte die Frist mit 04.06.2002 bis zu 13.06.2002 (nach verschiedenen Angaben), aber mir immer schien es, dass ich fruher gebaren werde, aber meinen Traumen war es sich nicht suschdeno zu erfullen. Obwohl uber allen nach-Ordnung.

21. 05. 02. Wir sind mit dem Mann und dem Tochterchen am Abend aus dem Geschaft und bei mir der Anfang regelmaig zuruckgekehrt, den Bauch zu ziehen, zur Nacht des Kampfes haben sich gesteigert und waren sehr regelmaig, ich wurde die ganze Nacht abgespielt und am Morgen haben sich entschieden, ins Spital zu fahren. Kaum sind dorthin angekommen, so haben sich die Kampfe irgendwohin verfluchtigt. Man Musste nach Hause fahren. Die Zeit ist abgeschmackt weit. Es ging die 40. Woche zur Neige, und mein Sohn beeilte sich nicht, den gemutlichen Flecken zu verlassen. 41. ist, 42. gegangen… (Nach Schatzungen der Arzte).

Es war entschieden, dass. Wenn mein Kleine am 12. Juni nicht geboren werden wird, so wird 13. die Stimulierung geregelt werden. Ich am meisten wollte es nicht, man wollte selbstandig gebaren, da ich das Tochterchen mit der Stimulierung gebar.

Wir haben mit dem Mann das Taxi gerufen und sind ins Spital gefahren. Um 17:00 waren wir im Spital. Dort haben uns in die abgesonderte Kammer abgefuhrt und haben gesagt, dass jetzt meinen Arzt anrufen werden. Gewohnlich ubernimmt hier die Geburt die Hebamme, und die Doktoren rufen nur im aussersten Fall herbei, aber mir wurde der Ubersetzer gefordert, und im Spital bei ihnen arbeitete der russische Doktor (die Frau). JE haben sie sich eben entschieden herbeizurufen, aber, wie aber, wie absichtlich, ihr Pager nicht antwortete. Man Musste die bekannte russische Frau anrufen, die die englische Sprache gut wusste und dazu hatte die medizinische Bildung. Sie ist um 19:00 gekommen. Um 18:30 war die Eroffnung die nur 6 cm, und um 19:00 (zur Ankunft der Bekannten) schon war die volle Eroffnung und mir haben erlaubt, zu pressen.

19:25 – ist mein Sohn geboren worden. Er hat nicht sofort aufgeschrien, da es zweidivisibel obwitije puppowinoj war und es haben in anderen Raum fortgetragen, damit der Doktor es anschauen konnte. Dort hat er schon aufgeschrien eben, sofort vom Bass, wie der echte Mann. Das Gewicht – 4680 g, die Groe – 56 siehe Wahrend sich mit dem Sohn der Arzt beschaftigte, ich habe die Plazenta geboren, mich haben angeschaut. Es Zeigte sich, dass ich solchen Recken und ohne Bruche, nur klein treschtschinka geboren habe, die sich die Hebamme allen entschieden hat, damit zuzunahen spater die Probleme nicht waren. Durch die halbe Stunde haben mir Igorka gebracht, haben der Brust verwandt, aber er beeilte sich nicht, zu essen, und einfach aufmerksam sah mich und schluchzte auf.

Noch haben nach der Stunde mich ins Bad abgefuhrt und haben gesagt, damit ich gebadet habe. Die Madchen, welche Wonne habe ich erprobt!!!! Klasse nach der Geburt poneschitsja im Bad mit dem warmen Wasser und dem Schaum. Die ganze Zeit hielt der Mann das Sohnchen auf dem Arm und sang ihm die Liedchen, und jener horte aufmerksam zu. Wenn ich gebadet habe, haben uns mit dem Sohn in poslerodowuju die Kammer fortgebracht, und sind gegangen der Mann und meine Bekannte nach den Hausern. Der Sohn ist eingeschlafen, und ich konnte nicht schlafen… Bis zu 12 Nachten hat der Sohn verschlafen, und ich sa und sprach mit dem russischen Arzt. Bei mir war es des Gluckes soviel, was es, schlafen nicht wollte!!! Und spater ist in 12 der Sohn aufgewacht und gestatte, zu bitten, zu essen… Hat sich nicht beruhigt bis auf 3 Malen jeder Brust verwandt wurde. So dass ich nur unter den Morgen eingeschlafen bin, und ist um 7 Stunden der Sohn wieder aufgewacht, damit pokuschat. Am Morgen war ich sehr ermudend, aber des Gluckes war es viel mehr!!!!

Jetzt schlaft er meinem Gluck schon fast 16 Monate (die Erzahlung schrieb ein halbes Jahr ruckwarts, jetzt dem Sohn schon 22 Monate), und im Zimmer. Jeder Tag der Mutter die Nerven trepit, aber es schon andere Geschichte…

You may also like...