Die Geburt im Wasser

Die Gelehrten haben den Nutzen der Wassergeburt bewiesen. Sie sind in Wirklichkeit weniger kranklich, als gewohnlich, besonders fur den Fall perworodjaschtschich der Frauen.

Wahrend der letzten Jahre rollten die Gelehrten die Frage uber die Zweckmaigkeit sogenannt «der Wassergeburt» mehrfach auf, bei denen sich die Gebarende wahrend der ersten Phase des Stammprozesses im Wasser befindet. Nach allem, diese Debatten sind an der Vollendung nah. Wenigstens, die englischen Gelehrten haben eindeutig vorgefuhrt, dass die Wassergeburt in Wirklichkeit weniger kranklich ist, als gewohnlich, besonders fur den Fall perworodjaschtschich der Frauen.

Solche Schlussfolgerung war aufgrund der Ergebnisse der Forschung gemacht, in dessen Lauf die Gelehrten die Geschichten 49 Unterwasser- und 50 gewohnlichen Geburt verglichen haben. Aus den Frauen, die unter dem Wasser gebaren, die zusatzliche Betaubung (epiduralnaja die Anasthesie) wurde jeder zweiter gefordert. Und bei der gewohnlichen Geburt, mit dem Schmerz kampfen musste es fur zwei Falle von drei. Freilich, haben dabei die Arzte bemerkt, dass bei der Wassergeburt eine Menge der Probleme sogar mit elementar- akuscherskimi von den Manipulationen entsteht (wessen im ubrigen und folgte, zu erwarten).

Die Gelehrten meinen, dass die Wassergeburt berechtigt ist, Alternative gewohnlich zu werden. «Der Aufenthalt im Wasser hilft, der Stress aufzuheben und, den Schmerz zu erleichtern, – halt der Doktor Elisabeth Kljuett, der Leiter dieser Forschung. – deshalb sehe ich nichts schlecht darin, dass die Frauen, wunschend zu versuchen, das Kind unter dem Wasser zu gebaren, haben solche Moglichkeit bekommen.»

http://km.ru/
Das Geschaft der Geschenke: das Geschaft der Geschenke fur die Frauen

You may also like...