Die freundschaftlichen Beziehungen mit dem Vater

Och ja diese Vater, die standig mit der Arbeit beschaftigt sind. Und sich meinend, dass mit der Erziehung der Kinder die Mutter beschaftigen sollen.

«Doch wird gerade dazu aus pokon der Jahrhunderte gefuhrt, dass der Frau der Schwangerschaftsurlaub gewahrt wird, dass es die Frau und geistig und moralisch ist und physisch ist am Kind naher, – sagt Wladimir, zwanzig sechs Sommervater zwei einjahriger Walerij, – und verdiene ich das Geld und ich komme von der Arbeit wie die ausgequetschte Zitrone »und mir ist die Erholung mit der Zeitung oder dem Pult vom Fernseher» einfach notwendig.

Die bekannte Situation Ja, es ist gut, wenn die Kinder die Moglichkeit haben, viel Zeit mit dem Vater durchzufuhren, seine Liebkosung und nach Moglichkeit zu empfinden, ihm zu helfen. Unglucklicherweise, der Vater, nach Hause von der Arbeit gekommen, will am meisten auf dem Licht und lesen die Zeitung, wie im Fall bei Wladimir liegen. Aber wenn er verstehen wurde, wie seine Gesellschaft fur das Kind wertvoll ist, so hatte bolscheje den Wunsch gefuhlt, die Mudigkeit zu uberwinden. Jedoch sollen sich weder der Vater, noch die Mutter uber jedes Ma zwingen. Es ist besser, mit dem Kind der Minuten 15 zu spielen, und, spater zu sagen: «Und jetzt achte ich die Zeitung, als, den ganzen Tag auf den Karussellen oder im Zoo durchzufuhren, allen auf dem Licht verfluchend.

«In besonders, – setzt Wladimir fort, – dass die Aufmerksamkeit des Vaters die Jungen, als des Madchens …» grosser brauchen. Nach diesem Ausspruch will einfach irgendwie ich diesen jungen Vater unterbrechen und, erklaren, dass dem Madchen die freundschaftlichen Beziehungen mit dem Vater auch notig sind. Ja, naturlich, dem Jungen ist der Vater wie das Muster fur die Nachahmung notig, jedoch verstehen viele Menschen nicht, dass in der Entwicklung des Madchens der Vater andere, aber nicht weniger als wichtige Rolle spielt. Das Madchen ahmt den Vater nicht nach, aber seine Billigung gibt ihr das Selbstbewusstsein. Der Vater kann das schone Kleid des Madchens oder ihre Frisur loben, oder etwas, dass sie die Hande gemacht hat. Wenn das Madchen alterer sein wird, soll der Vater ihr vorfuhren, dass er ihre Meinung, und manchmal schatzt, mit ihr bezuglich der Schaffen zu konsultieren. Und wenn das Madchen ganz wachsen wird und bei ihr werden die Freunde-Jungen erscheinen, es ist sehr wichtig, damit sich der Vater gut zu ihm verhalten hat, selbst wenn er meint, dass sie fur seine Tochter nicht herankommen. Lernend, im Vater jene Qualitaten zu schatzen, die sein echter Mann machen, das Madchen bereitet sich vor, in die groe Welt hinauszugehen, die halb aus den Mannern besteht. Der Typ der jungen Manner und der Manner, mit denen sie befreundet sein wird, Madchen, und besonders geworden, wen sie liebgewinnen wird, werden sich ihr verheiratetes Leben von jenen Beziehungen in vieler Hinsicht klaren, die in der Kindheit bei ihr mit dem Vater waren.

Und anderer Standpunkt: «Mein Sohn, es ist« die Matratze »einfach, er kann weder normal den Ball, noch die Aufnahme zu treten, vorzufuhren, und, – ja er zum Wasser zu schwimmen ist naher, als auf zehn Meter nicht herankommt, – sagt Anatolij, zwolf Sommer- Wjatscheslaws, – halt sich fur mamkinu den Rock, und man braucht, zu sagen, dass er nicht der Mann – sofort in die Tranen …» Und solches nicht weniger seltener, aus dem Mund unserer Vater … tont

Ja manchmal strebt der Vater, um jeden Preis, den Sohn ideal in jeder Beziehung zu machen, und es stort den Vater und den Sohn es ist einfach angenehm, die Zeit zusammen durchzufuhren. Wenn der Vater es, sogar freundschaftlich die ganze Zeit kritisiert, wird dem Kind nicht nach sich, und hort er auf, das Vergnugen vom Spiel zu bekommen. Auerdem beginnt ihm, zu scheinen, dass er worauf nicht goden und dass sein Vater auch so denkt. Seinerzeits wird der Junge die Beschaftigungen vom Sport liebgewinnen, wird lernen, zu schwimmen, wenn er in den Kraften uberhaupt uberzeugt ist und ist lebenslustig. Die Billigung des Vaters ist fur ihn, als seines Hinweises und der Ausbesserung viel wichtiger. Das Spiel in den Fuball – die schone Beschaftigung, wenn sie vom Sohn angeboten war und wenn sie mit dem Vater fur die Unterhaltung, aber keinesfalls im Gegenteil spielen.

Der Junge wird kein Mann nach dem Geist, nur weil er mit dem Mannerkorper geboren worden ist. Er beginnt, sich als der Mann zu fuhlen und, wie sich der Mann zu benehmen, dank der Fahigkeit nachzuahmen und von jenen Mannern und den alteren Jungen nachzueifern, zu denen er die freundschaftliche Anordnung fuhlt. Er kann vom Menschen nicht nacheifern, der ihm nicht gefallt. Wenn der Vater in Bezug auf das Kind immer ungeduldig und reizbar ist, wird der Junge die Ungeschicklichkeit nicht nur in seiner Gesellschaft, sondern auch unter anderen Mannern und den Jungen erproben. Solcher Junge wird sich naher zur Mutter recken und wird ihre Manieren und die Interessen wahrnehmen.

Manchmal, auf den Sohn geargert, auert der Vater den Reiz in Form von den Spotten. Das Kind fuhlt sich als der Demutigte dabei. Die Spotte – das viel zu starke Mittel fur die kleinen Kinder.

Also, wenn der Vater will, dass sein Sohn vom echten Mann gewachsen ist, er soll auf das Kind nicht geworfen werden, wenn jener, stydit es weint, wenn er die Spiele fur die Madchen spielt, es Sport zu betreiben nur zu zwingen. Der Vater mit der Befriedigung soll die Zeit mit dem Sohn durchfuhren, ihm, dass er «der Bursche» fuhlen lassend. Der Vater mit dem Sohn manchmal sollen sich zu zweit auf die Spaziergange oder die Exkursionen begeben. Der Vater mit dem Sohn soll die, allgemeinen Geheimnisse haben. Ist davon der Junge bei Ihnen nicht abhangig oder das Madchen, fur ein beliebiges Kind ist die Aufmerksamkeit, die Liebe, die Gesellschaft und die Sorge des Vaters wichtig.

Auch meine ich, dass die Aufmerksamkeit solcher Erscheinung, wie die sturmischen Spiele widmen einfach muss. Doch mogen die Vater die sturmischen Spiele mit den Kindern sehr, und sie gefallen den Kindern auch. Aber die Kinder werden von solchen Spielen leicht angeregt, dass manchmal zu den nachtlichen Alpdrucken bringt. Man muss sich immer erinnern, dass im Alter von 2 bis zu 4 Jahren die Kinder die Kontrolle uber den Gefuhlen, solchen, wie die Liebe, den Hass, die Angst leicht verlieren. Die kleinen Kinder nicht unterscheiden einen reales vom Unwirklichen sehr oft. Wenn der Vater den Baren spielt, so halt das Kind zu diesem Moment und fur seinen Baren in der Tat. Diese viel zu starke Emotion fur solchen Kleinen. Deshalb sollen die sturmischen Spiele gutmutig und kurz sein, selbst wenn das Kind noch bittet. Es ist sehr wichtig, damit die sturmischen Spiele nicht die Verfolgungen oder die Schlagereien, und einfach von der Akrobatik waren. Aber sofort stellen Sie ein, wenn das Kind zu sehr angeregt werden wird.

You may also like...