Die asthetische Erziehung

Der asthetische Geschmack beim Kindentwickelt sich an und fur sich nicht, und entwickelt sich von der Kindheit. Und vor allem unter Einfluder Atmosphare in der Familie. Und was solcheasthetische Erziehung Es ist der Prozess der Bildung der schopferischen Personlichkeit, aufnahmefahig, zu fuhlen, das Schone zu bewerten und, die kunstlerischen Werte zu schaffen.

Sogar die Kleinen sind fahig, das Schone zu schatzen. Sie konnen aus der umgebenden Lage die schonen Gegenstande und die schonen Arten der Natur aufgliedern, konnen von der schonen Melodie angehort werden und, die Gedichte bewerten.

Verstehend, das Schone zu schatzen, die Kinder streben es, im Schaffen zu wiederholen: im Zeichnen, im Stuck, im Tanz, im Lied. Wir wollen die Kinder von den schopferischen vielseitig entwickelten Personlichkeiten sehen.

Wie diese Fahigkeiten im Kind zu entwickeln

Die Asthetik des Alltagslebens. Die Umwelt.

Wenn den Kleinen von der Kindheit die schonen Sachen, die nach dem Stil ausgewahlt sind, nach der Kombination der Form und der Farbe umgeben, wenn zu seinen Augen wenn auch nicht die wahrhaften Werke der Kunste standig geratenwerden, aber wird die Gegenstande gemacht geschmackvoll und der Liebe, so ist es der Mittwoch fur ihn naturlich, und die Unwucht nach der Form oder der Farbe, wird einige Geschmacklosigkeit, das Auge beleidigen.

Noch ein wichtiger Aspekt, man muss lehren, das Werk zu respektieren, wer diese Werte geschaffen hat. Soll sein, die vorsichtige Beziehung zu den Sachen, zur Lage. Sogar die elementare Ordnung und die Sauberkeit des Hauses ist ein asthetischer erzieherischer Moment auch. Wie man uber das Schone mit dem Kind, wenn in der Wohnung das Durcheinander, des Haufens der Wasche und der Spielzeuge sagen kann Das Anlernen des Kindes zur Ordnung verhalt sich zur Sphare der asthetischen Erziehung, wie auch das Anlernen zu den guten Manieren und der Achtung vor anderen Menschen.

Die Kleidung des Kleinen.

Des Kindes bekleidend, wahlen Sie die Kleidung geschmackvoll aus. Erklaren Sie, warum braucht man, zu diesem brjutschkam diesen Rollkragenpullover, zu diesem Kleid diese Strumpfhosen anzuziehen. In der fur das Kind zuganglichen Form erzahlen Sie von den Stilen der Kleidung, uber die Kombination der Farben. Beachten Sie des Kindes die schon bekleideten Menschen.

Das Zimmer des Kleinen

In der Kinderstube fuhrt der Knirps viel Zeit durch. Deshalb ist es wichtig, dass sie geschmackvoll, in den angenehmen ruhigen Tonen aufgemacht ist. Die Mobel war in einem Stil ausgewahlt. Es war bequem, die Sachen zu benutzen. Dwerzy der Schranke offneten sich leicht, die Buchregale hingen in der fur das Kind bequemen Hohe, es war die ausreichende Zahl der Regale fur die Kleidung und die Kapazitaten fur die Spielzeuge, damit das Kind hinter sich die Kleidung und die Spielzeuge selbst entfernen konnte.

Die Materialien fur das Schaffen.

Und es ist endlich, griffbereit soll sich des Kleinen immer das Material fur das Schaffen befinden: die Zeichnen, des Stucks, des Konstruierens. Es soll das Tonbandgerat sein, damit der Kleine es, um der Musik, die Lieder und die Gedichte zuzuhoren selbst aufnehmen konnte.

Die Ergebnisse der schopferischen Tatigkeit des Kleinen sollen in den entfernten Winkel nicht entfernt werden, und sollen auf den allgemeinen Kommentar ausgestellt sein. Finden Sie speziell dem Halbpunkt fur die kleinen Arbeiten des Kleinen. Seine kunstlerischen Leinen hangen Sie unbedingt aus. Fur den Knirps ist das Verstandnis wichtig, dass sein Schaffen schatzen, mit ihm liebaugeln. Es wird es zur weiteren Selbstentwicklung veranlassen. Wird die Zeit gehen, der Kleine die fruhen Arbeiten schauend wird verstehen, dass sie nicht vollkommen sind und wird wollen, gegen andere, spater zu tauschen.

Das Schaffen des Kindes respektierend, unterrichten wir, das Schaffen, das Werk anderer Menschen zu respektieren.

Das historische Erbe

Fur die Entwicklung des kunstlerischen Geschmacks, ohne Werke der groen Meister nicht umzugehen. Machen Sie den Kleinen mit verschiedenen Arten der Kunste bekannt. Schon dem Band zur Aushilfe konnen die Reproduktionen der beruhmten Leinen, des Buches nach der Kunst dienen. Gewohnen Sie den Knirps den Museen und den Ausstellungsraumen, zu den Spaziergangen nach der Stadt, fur die Bekanntschaft mit der Architektur und den Fahrten fur die Stadt an.

Beachten Sie des Kleinen die Schonheit der Umwelt. Sprechen Sie die Meinung aus, dass Ihnen besonders gefallen hat, als entzuckt sind. Fragen Sie das Kind aus, Sie fuhren es auf den Dialog heraus. Wenn auch lernt, zu vergleichen, zu analysieren, die Meinung und den Geschmack zu verteidigen.

You may also like...