Die Angste wahrend der Schwangerschaft

Sagen Sie vor, wie mit der Angst zurechtzukommen. Panisch furchte ich vor der Schwangerschaft und der Geburt. Dieser normale Zustand oder schon, zum Psychologen zu laufen

Viel Fragen entstehen auf dem Forum und in der Korrespondenz. Ziemlich oft entstehen bei den aktiven verantwortlichen Frauen auch solche Befurchtungen:

Wenn die Schwangerschaft endlich getreten ist, wurden bei mir die Hande sinken lassen. Ich habe aus irgendeinem Grunde begonnen, sich bei mir mit dem Inkubator zu vereinigen, mir fing an, zu scheinen, dass sich mein ganzer Wert irgendwohin verfluchtigt hat, und fur alle Umgebung bin ich aus einem Grund wichtig: da ich das Kind durchdenke. Bestimmte Beschrankungen an (der Kaffee, das Salz,) fingen die Wut herbeizurufen. Die schwangeren Frauen haben aufgehort, schon zu scheinen. Achtete das Buch uber die Schwangerschaft (ich verstehe, was nicht sehr erfolgreich), uber dieser Angste, die die Schwangerschaft tragt, so 2 Tage uberhaupt schluchzte. Qualt die Angst, dass es so fur lange Zeit… Im Allgemeinen, den vollen Satz duristiki. Und krankendest, dass andererseits ich dieses Kind mag und ich furchte davor, zu verlieren! Es dass, die Nerven, die Hormone Der Mann versteht mich nicht, die Mutter auch… Kann, Sie werden etwas empfehlen, wenn jemand auch dadurch gegangen ist

Es ganz normal und naturlich. Versuchen Sie, – wessen gerade Sie abzufassen Sie furchten

Am meisten furchte ich vor dem Schmerz und der Verantwortung fur des kleinen Mannchens. Ich beunruhige mich, ob ich den Kleinen zu ertragen kann, ob er gesund wird.

Vor der Verantwortung es zu furchten ist naturlich. Gerade es sagt uber Ihre Bereitschaft, der Ernsthaftigkeit, der Verantwortung. Ja, niemand wird diese Verantwortung von Ihnen abnehmen. Sondern auch niemand Ihres Kindes ist als Sie besser ertragt nicht, wird nicht gebaren, wird nicht groziehen.

Und vor dem Schmerz zu furchten es ist nicht obligatorisch. Es gibt die Masse ihrer Weisen, – von der bewussten Vorbereitung bis zur Anasthesie im Laufe der Geburt zu vermeiden. Schauen Sie an, ist benachrichtigt – bedeutet, ist ausgerustet, bedeutet, man muss studieren die Frage und die gerade Ihnen am meisten herankommende Weise der Geburt wahlen

Kann, man braucht, den Kursen fur die Schwangeren zu gehen Sie uberzeugen sich, was alle furchten, Sie erkennen ganz interessierend Sie uber die Schwangerschaft und die Geburt, werden relaksazionnyje die Trainings gehen und werden vielleicht ein wenig mutiger sein Uberhaupt hilft der Verkehr mit den Muttern und den zukunftigen Muttern sehr. Sie werden verstehen, was in den Angsten nicht einsam sind, und dass sehr viele dadurch schon gegangen sind.

Wenn es irgendwelche Befurchtungen anlasslich der Stromung der Schwangerschaft und Ihrer Fahigkeit gibt, den Kleinen – Ihnen zu ertragen es ist der Arzt notwendig, dem Sie anvertrauen wurden. In der Konsultation, in den Kursen, nach den Bekannten, aber wenn es die Unruhe gibt, so kann nur der Mensch, dem Sie anvertrauen, es zerstreuen.

Sich wegen der Gesundheit des Kleinen zu beunruhigen – es ist auch ganz richtig. Aber die uberwiegende Mehrheit der Kinder kommen normal-gesund auf. Irgendwelche ernste Probleme sind, und die Moglichkeit selten, dass Sie auf sie zusammenstoen werden, ist klein. Wenn die Gedanken nicht weggehen, versuchen Sie, – dass Sie zu durchdenken werden Sie machen Ich furchtete, dass beim Kind nicht ausreichen wird, es ist nicht viel, es ist wenig, des Beines oder der Hand. Verstanden, dass davon wir nicht aufhoren werden, es zu mogen, und dass auf jeden Fall das Leben dauert, und allen kann man in der vollkommen annehmbaren Weise einstellen – hat sich beruhigt. Aber nach der ersten Geburt hat vor allen Dingen gepruft, ob alle Hande und die Beine an Ort und Stelle

Aber das Kind ist bei weitem so schrecklich, wie man manchmal nachdenken kann. Und niemand hob das Wohl der Zivilisation auf, und ganz ist es nicht obligatorisch, sich in vier Wanden zu verschlieen. Um so mehr, dass bei Ihnen der zukunftige Vater auf das Kind gestimmt ist, ist es sehr wichtig! Viele beginnen in der viel weniger gunstigen Lage, und kommen zurecht, und sie mussen die Vater auch stimmen, dass das Kind eine Freude, und nicht das bedauerliche Missverstandnis ist.

Dazu wird vom Kleinen das Kind aufhoren, sehr schnell zu sein, versuchen Sie, zu beginnen, – wie Sie nach dem Jahr irgendwohin zu planen werden, schon mit dem Kleinen fahren, und durch 4-5 Jahre – werden Sie ihm vorfuhren, was Ihnen selbst interessant ist. Am Anfang der Schwangerschaft ist es manchmal kompliziert, aber auch hilft.

Eben reden Sie mit ihm. Wenn der Gedanke im Gesprach unsinnig laut scheint – sagen Sie innerlich.

Wenn du die Schwangere gehst, so tut aller nicht so und schneller hier weh, zu gebaren. Und du wenn gebaren wirst, so war es wie gut, wenn er im Bauch war schrie nicht wurde nicht geschrieben, und du konntest wieviel schlafen wird u.a. hineinklettern es Wird schade sein, dass etwas und nedonaslaschdalas von der Schwangerschaft verpasst hat.

You may also like...