Dem, wen bei mir im Bauchlein

«Meine – endlich kann ich dich so Dotschenka nennen. Jetzt schon wei ich genau, dass du bei mir das Madchen, und noch ganz vor kurzem wir mit dem Vater dich als die allgemeinen Worter – den Kleine, den Baby nannten.

Erkannt, dass sich bei mir im Bauchlein das neue Leben gebildet hat, ich habe mich sehr gefreut, ich war uber dich froh. Genau habe ich daruber am 19. Juli erkannt, aber dem Vater hat nur am 21. Juli gesagt, und dadurch hat ihm das Geschenk zum Geburtstag gemacht. Er war sehr froh, da wir es sehr wollten.

Ich habe dich zum ersten Mal auf der Frist in 4 Wochen gesehen, wenn du dich in des Keimes nur verwandeln solltest, und in 5 Wochen warst du schon irgendwo in 1 cm Lange. Auf USI in 12 Wochen hat deine Lange irgendwo 7 cm gebildet und du schwangst mit dem Griff den Arzten die ganze Zeit und bog den Korper, den Kopf umdrehend, und siehe Ich in 16 Wochen – 14-15 freute sich uber dein Tempo der Entwicklung, und damit es besser ist, dich vorzustellen, ich las in der Literatur, dass sich bei dir in dieser oder jener Periode entwickelt.

Damals, kroschka waschend, wusste ich, dass du bei mir nach den Veranderungen im Organismus bist: die Brust schwoll an, und der Bauch ist schon in 8 Wochen, wunschgema erschienen, etwas aufzuessen, das bei mir von Zeit zu Zeit entstand.

Deine Stoe waren schon von 7 Wochen, aber sie waren noch schwach, damit ich sie bemerken konnte. Und ab dem 11. Oktober an (16-17 Woche) endlich fingst du, uber dich von den starkeren Stoen wissen zu lassen, dass ich sie gehort habe! Endlich, wie ich darauf wartete! Sie wurden mit den Pausen, richtig ubergeben, du schliefst. Von Tag zu Tag wurden die Stoe intensiver, starker, also, und jetzt, wenn ich dir diesen Brief, die Frist bei uns schon 26-27 Wochen schreibe, du wirst schon nicht nur, sondern auch brykajeschsja getreten, du wirst, und manchmal umgewandt, es scheint, du bearbeitest die akrobatischen Tricks innerhalb meiner. Noch habe ich mit neulich por bemerkt, dass du auch schluckst!

Hauptsachlich lasst du uber dich am Morgen und dem Abend wissen. Beschaftigte sich mit etwas, ich erklare dir, dass ich mache, wenn ich auf etwas reagiere, so erklare ich, warum spreche ich gerade mit dir in течениe des Tages so. Ich wei, dass du dich unseren mit dem Vater die Stimme schon gemerkt hast, und dass du uns antwortest, wenn wir uber etwas dich fragen.

Schon gibt es als 3 als Wochen ich ich wei, dass ich dich – dotschenka habe, und fruher wollte ich schneller daruber erkennen.

Am 26. November haben auf USI mir es eben mitgeteilt. Alle deine Organe waren in der Norm, du lagst richtig – den Kopf nach unten, und der Durchmesser deines Kopfes war 212 mm. Solche du war schon gro.

Jetzt gehen wir auf die Beschaftigungen, wo ich, wie erkenne es richtig ist, dich zu futtern, wie fur dich zu sorgen, wenn du das Licht der Welt erblicken wirst, und noch lerne ich den Atmungsubungen, die mir im Laufe deiner Geburt helfen werden!

Wir mogen mit dem Vater sehr stark dich und wir warten. Es blieb ganz немножкo ubrig! Und auer uns, auf dich warten deine Gromutter, der Urgromutter, des Grovaters, des Urgrovaters, der Tante. Aller diese sind uber dich sehr froh. Wir warten auf dich, dotschenka waschend, kroschka waschend, sehr-sehr! Bald werden wir einander sehen!.

Deine Mutter.

20.12.2004
(Die Frist 6 Monate der Schwangerschaft)

You may also like...